Streit zwischen Radfahrer und Autofahrer eskaliert

+
Symbolfoto

Die Polizei sucht nach Hinweisen zum Radfahrer, der einen Mann und seine Ehefrau angriff. 

Schwäbisch Gmünd. Wie die Polizei mitteilt, kam es am Mittwoch um kurz vor 17 Uhr in der Lindenfirstraße zu einem Streit zwischen einem bislang unbekannten Radfahrer und einem 34-jährigen Autofahrer. Im Laufe des Streits wurde der 34-Jährige von dem Unbekannten geschlagen. Grund des Streites war, dass der Radfahrer angab, mit seinem Rad nicht an dem Auto vorbeizukommen. Während des verbalen Streits zwischen den beiden wollte die 31-jährige Ehefrau des 34-Jährigen per Telefon die Polizei verständigen. Dies wollte der Radfahrer verhindern. Hierbei verletzte er die Frau leicht. Daraufhin ging der 34-Jährige, der sein Kleinkind auf dem Arm hatte, dazwischen. Dabei versuchte der Radfahrer den 34-Jährigen mit der Faust auf die Brust zu schlagen. Hierbei streifte er diesen sowie das Kleinkind leicht. Anschließend fuhr der Radler davon. Der Mann wurde als korpulent und etwa 50-60 Jahre alt beschrieben. Er trug eine neonfarbene gelbe Regenjacke sowie eine schwarze Hose. Unterwegs war er mit einem E-Bike mit einem schwarzen Schloss. Hinweise auf den Radfahrer erbittet das Polizeirevier Schwäbisch Gmünd unter der Rufnummer (07171) 3580

Zurück zur Übersicht: Stadt Schwäbisch Gmünd

Kommentare