Studie fürs Klepperle soll kommen

  • Weitere
    schließen
+
Fährt bald wieder ein Zug von Schwäbisch Gmünd direkt nach Göppingen?

Schulterschluss zwischen Göppingen und Schwäbisch Gmünd. Verbindung bis Kirchheim möglich.

Schwäbisch Gmünd. In der Diskussion um die Reaktivierung von Schienenverbindungen im Land hat sich in Sachen Klepperlestrasse eine Projektgruppe gebildet, der neben den Oberbürgermeistern Guido Till (Göppingen) und Richard Arnold auch Vertreter der Landkreise angehören. Nun soll eine Machbarkeitsstudie in Auftrag gegeben werden, die sich vor allem mit dem Thema Nachfrage beschäftigen wird. Es geht aber, so betont Richard Arnold, auch um die technische Machbarkeit und die ökologischen Auswirkungen durch eine Reduzierung des Verkehrs auf der Straße. Die Studie wird zu 75 Prozent vom Verkehrsministerium des Landes bezahlt. Zu klären ist nach Ansicht des Oberbürgermeisters, wie die neuen Ideen mit der heute von vielen Spaziergängern und Radfahrern genutzten Trasse umgesetzt werden können.

Sehr angetan von der Möglichkeit ist Arnolds Göppinger Kollege Guido Till. Eine ‚Hohenstaufenbahn‘ passe sehr gut zum ÖPNV-Gesamtkonzept Göppingens. Till hatte dazu vorgeschlagen, die örtliche Busgesellschaft OVG zu erwerben und eine eigene Stadtbusgesellschaft mit weitgehend durchgängigem Viertelstundentakt zu gründen. "Stellen Sie sich vor, wie reizvoll es wäre, mit dem Stadtbus zum Bahnhof zu fahren und dort in einen direkten Zug nach Gmünd einzusteigen." Das Interesse reicht auch über Göppingen hinaus. Der Bürgermeister von Bad Boll, Hans-Rudi Bührle sieht durch die Studie des Landes ganz neue Möglichkeiten: "Eine Bahnstrecke durch den ganzen Landkreis von Gmünd nach Kirchheim". Und er meint weiter: Wenn wir die Verkehrswende schaffen wollen, müssen wir solche Maßnahmen in Angriff nehmen." Die Teilstrecke zwischen Göppingen und Bad Boll könnte noch einfacher als die Strecke Gmünd-Göppingen reaktiviert werden: Dort liegen die Schienen noch.

kust/wof

Zurück zur Übersicht: Stadt Schwäbisch Gmünd

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL