Suppenstern und Microgarden ausgezeichnet

  • Weitere
    schließen

Gmünder Projekte werden bei der Vergabe des Franziskus-Preises gewürdigt.

Schwäbisch Gmünd. Mit Franziskus-Preis-Urkunden aus den Händen von Bischof Gebhard Fürst und Umweltminister Franz Untersteller sind zwei Gmünder Projekte bei einer Feier im Haus der katholischen Kirche in Stuttgart gewürdigt worden. Das Projekt "Suppenstern – gemeinsam wächst was – Garten, Küche und die 17 Nachhaltigkeitsziele" im Himmelsgarten wurde als beispielhaftes Projekt für Nachhaltigkeit herausgehoben. Lob und eine Urkunde gab es auch für das Projekt "Erstellen eines nachhaltigen Microgardens am Stauferklinikum". Schüler im Einsatz für die Umwelt, die Nachhaltigkeit und die Gesellschaft, daran hatte die Jury Gefallen gefunden. Margarete Schnürle-Baier und Sport- und Schulamtsleiter Klaus Arnholdt für den Suppenstern sowie Schulseelsorgerin Silke Fürst, Enisa Ibrahimovic und Schulleiter Jens-Peter Schuller von der Agnes-von-Hohenstaufen-Schule nahmen die Urkunden dankend entgegen.

Zurück zur Übersicht: Stadt Schwäbisch Gmünd

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL