Über 100 Teilnehmer bei Gmünder Demo

  • Weitere
    schließen
+
-

Demonstrationszug von Querdenken und Ruf der Trommeln am Samstagnachmittag in Schwäbisch Gmünd

Schwäbisch Gmünd. Ersten Informationen der Polizei zufolge nahmen zwischen 130 und 150 Personen am Demonstrationszug des Vereins Ruf der Trommeln in Schwäbisch Gmünd teil. Aufgerufen hatten dazu unter anderem auch die Querdenken-Bewegungen aus Schwäbisch Gmünd und Schorndorf. Ruf der Trommeln protestiert eigenen Angaben zufolge, wie auch die verschiedenen Querdenken-Bewegungen, gegen eine Einschränkung der Grundrechte durch das Infektionsschutzgesetz. Der Verlauf des Protestzugs war bislang friedlich, so Polizei. Die Menschen bewegten sich vom Schotterplatz hinter dem Bahnhof über die Baldungskreuzung und Hintere Schmiedgasse in die Gmünder Innenstadt. Zum Abschluss gab es gegen 16.45 Uhr noch einen geistlichen Impuls hinter dem Bahnhof.

-
-
-
-
-
-

Zurück zur Übersicht: Stadt Schwäbisch Gmünd

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL