<Überschrift>

  • Weitere
    schließen
+
Hochwasser Gmünd

Schwäbisch Gmünd

Ein heftiges Gewitter mit Starkregen...

Viele, die die aktuellen Bilder sehen, denken sofort ans bisher schlimmste Hochwasser, das Schwäbisch Gmünd am 29. Mai 2016 erlebt hat. Damals stirbt ein 21-Jähriger, der sich mit anderen jungen Leuten in der überfluteten Unterführung im Taubental befand. Und ein 38-jähriger Feuerwehrmann, der diesen retten wollte.

Wir gehen da erst rein, wenn das Wasser abgelaufen ist.“

Ralf Schamberger,, stellvertretender Kommandant
Hochwasser Gmünd

Zurück zur Übersicht: Stadt Schwäbisch Gmünd

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL