Uhr mit Gmünder Wahrzeichen: Patriotismus fürs Handgelenk

+
Gmünder Uhr
  • schließen

„Das ideale Weihnachtsgeschenk“: In der Galerie Gold und Silber gibt es eine neue Uhr mit Gmünder Wahrzeichen auf dem Zifferblatt zu kaufen.

Schwäbisch Gmünd

Man muss ja nicht gleich zwei kaufen wie der Gmünder Oberbürgermeister: Es gibt eine neue Gmünd-Uhr, die es rechtzeitig vor Weihnachten zu kaufen gibt. Das Armband ist aus Holz, im Zifferblatt sieht man die Johanniskirche, das Münster, das Kornhaus. 129 Euro kostet der Lokalpatriotismus fürs Handgelenk, zu kaufen in der Galerie Gold und Silber am Ende der Bocksgasse.

Die Idee hatte Marie-Luise Wanner, die die Galerie führt, in der Produkte zu sehen sind von Mitgliedern des Edelmetallverbands. Hergestellt werden die Uhren von der Manufaktur Lainer in Südtirol. Südtirol? „Die sind auch Mitglied in unserem Verband,“, sagt Wanner – denn heutzutage hat der Edelmetallverband viele Mitglieder auch außerhalb von Gmünd.

Die neue Uhr ist nicht die erste mit Bezug zur Stadt, die es in der Galerie zu kaufen gibt. Seit 2015 gibt es eine Uhr von Gmündern für Gmünder, die der Bifora-Freundeskreis entwickelt hat. Hier reicht die Preisspanne von rund 100 bis 700 Euro, die einfacheren Modelle sind mit einem Quartz-Werk ausgestattet, in den teuren tickt ein mechanisches Uhrwerk, natürlich der Marke Bifora, das in Gmünd hergestellt worden ist. „Alle Uhrwerke stammen aus Lagerware der Firma“, sagt Götz Schweitzer vom Bifora-Freundeskreis.

Dass OB Richard Arnold zwei Uhren gekauft hat, ist einfach erklärt: eine für sich, eine zum Verschenken. „Die Uhr ist das ideale Weihnachtsgeschenk, besonders für Gmünder, die im Ausland von Heimweh geplagt sind.“ Und sie hat einen weiteren Vorzug in einer Vorweihnachtssaison, in der manche Weltmarkt-Produkte lange Lieferzeiten haben. Von Auskünften wie „lieferbar frühestens in vier Wochen“ bleibt man in der Galerie Gold und Silber verschont. Marie-Luise Wanner: „Wir haben 500 Stück produzieren lassen.“

Info: Der Edelmetallverband e.V. ist 1906 in Gmünd gegründet worden, er pflegt unter anderem die Tradition des Gold- und Silberschmiedehandwerks. In der "Galerie Gold & Silber" (Bocksgasse 38) können Mitglieder ihre Waren präsentieren und zum Verkauf anbieten, dort gibt es Gold- und Silberschmuck, Uhren und Tafelsilber. Mehr Infos unter www.edelmetallverband.de

Die neue Gmünder Uhr ist in der Galerie Gold und Silber präsentiert worden - OB Richard Arnold (Dritter v.r.) hat gleich zwei gekauft.

Zurück zur Übersicht: Stadt Schwäbisch Gmünd

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL

Kommentare