Unfall mit drei Autos auf der B29 bei Gmünd

  • Weitere
    schließen
+
-

Mehrere Personen sind verletzt. Die Unfallstelle ist geräumt. 

Schwäbisch Gmünd. Die Polizei meldet einen Unfall auf der B29/Aalener Straße zwischen Gmünd und dem Verteiler Ost. Ein 24-jähriger Autofahrer fuhr gegen 16.10 Uhr auf der B29 in Richtung Stuttgart, kurz vor dem Einhorntunnel kam er aus noch unbekannten Gründen auf die Gegenfahrbahn. Dort stieß er seitlich mit einem entgegengekommenen Pkw. Danach geriet der 24-Jährige mit seinem Fahrzeug ins Schleudern und stieß gegen einen weiteren entgegenkommenden Kleinwagen.

Bei dem Unfall wurde der Unfallverursacher sowie zwei Insassen leicht verletzt. Die beiden Fahrer wurden in ein Krankenhaus gebracht. Zudem wurde der Lenker des Kleinwagens schwer verletzt. Die Fahrbahn war mehrere Stunden gesperrt und eine Umleitung eingerichtet. Um 19.30 Uhr meldet die Verkehrszentrale, dass die Unfallstelle geräumt wurde. Der entstandene Sachschaden schätzen die Polizeibeamten auf ca. 20.000 Euro.

Zurück zur Übersicht: Stadt Schwäbisch Gmünd

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL