VR-Bankvorstand Olaf Hepfer feiert 50. Geburtstag

+
Olaf Hepfer, Vorstandsmitglied der VR-Bank Ostalb

Schwäbisch Gmünd. Olaf Hepfer, Vorstandsmitglied der VR-Bank Ostalb, feiert am 1. März seinen 50. Geburtstag. Olaf Hepfer wurde in Tuttlingen geboren. Aus der Nebenerwerbslandwirtschaft der Familie heraus fand er als Jugendlicher Kontakt zur Genossenschaftswelt. Er begann seine berufliche Laufbahn mit einer Ausbildung zum Bankkaufmann bei der damaligen Volksbank Tuttlingen.

An der Akademie Deutscher Genossenschaften in Montabaur absolvierte er das Studium zum Diplom-Bankbetriebswirt (ADG).

Nach einer kurzen Zeit als Hauptkassierer und Spezialist für das Wechselgeschäft entdeckte er früh seine Leidenschaft für das Kreditgeschäft. Hier sammelte er über mehrere Funktionen Erfahrung bis es ihn nach knapp 8 Jahren in der Bereichsleitung bei der heutigen Volksbank Schwarzwald-Donau-Neckar 2012 in den Ostalbkreis zur Volksbank Schwäbisch Gmünd zog.

Bis zur Bankenfusion 2017 mit der VR-Bank Aalen verantwortete Olaf Hepfer als Vorstandsmitglied das Vorstandsressort „Produktion/Steuerung“. Im Zuge der Verschmelzung wurde Olaf Hepfer zum Vorstandsmitglied der „neuen“ VR-Bank Ostalb bestellt und kümmert sich hier im Rahmen des Vorstandsressorts „Produktion“ um die Bereiche Marktfolge Aktiv, Marktfolge Passiv, Beauftragtenwesen und Recht, Sanierung und Abwicklung und Interne Revision.

Olaf Hepfer lebt mit seiner Frau und den beiden Töchtern in Lorch. In seiner Freizeit spielt er beim Posaunenchor Schwäbisch Gmünd und dem Musikverein Stadtkapelle Lorch die Posaune und begeistert sich auch für Forstarbeit, wenn es die Zeit zulässt. Die Leitsätze eines guten Orchesters gelten für ihn auch in der Berufswelt. Olaf Hepfer betont: „Nur wenn alle Beteiligten zusammenspielen, werden sie Erfolg haben.“

Zurück zur Übersicht: Stadt Schwäbisch Gmünd

Mehr zum Thema

Kommentare