Wahl Bidens stärkt die Verbundenheit

  • Weitere
    schließen

Gmünds Verein Städtepartnerschaft gratuliert den US-Bürgern. Joe Biden liegt in Bethlehem vorn.

Schwäbisch Gmünd. Dr. Lukas Amadeus Schachner, Vorsitzender des Gmünder Vereins Städtepartnerschaft und Beauftragter für Bethlehem (USA), gratuliert in einer Pressemitteilung im Namen des Vereins den amerikanischen Bürgern zur Wahl ihres 46. Präsidenten. Mit Spannung habe die Welt vier Tage lang insbesondere auf Pennsylvania geblickt, wo sich erst vier Tage nach dem 3. November die Wahl entscheiden sollte. Bethlehem, Partnerstadt Schwäbisch Gmünds seit 1991, liegt im Osten des Staates, in den Counties Northampton und Lehigh. Dort habe Joe Biden 0,8 Prozent, beziehungsweise 7 Prozent Vorsprung der abgegebenen Stimmen errungen. Schachner erwartet, dass die Präsidentschaft Joe Bidens insbesondere die transatlantische Verbundenheit stärke, welcher sich auch die Städtepartnerschaftler mit Nachdruck verpflichtet fühlten.

Zurück zur Übersicht: Stadt Schwäbisch Gmünd

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL