Weinfest in Schwäbisch Gmünd beginnt

+
Die Zelte für einen der Höhepunkte im Gmünder Sommerkalender stehen bereits. In den kommenden drei Tagen kommen Weinliebhaber im Remspark auf ihre Kosten. Das Weindorf ist täglich von 17 bis 24 Uhr geöffnet.

Hervorragende Weine, leckeres Essen, Livemusik: Heute beginnt das Weinfest im Remspark. Bis zum 3. September darf von 17 bis 0 Uhr gefeiert, getrunken und genossen werden.

Schwäbisch Gmünd

Das Schwäbisch Gmünder Weindorf ist ein Höhepunkt im Sommerkalender der Stadt: Ab heute bis Samstag, 3. September erwartet die Besucher neben erlesenen Weinen viel Musik und wunderbares Essen. Das Weinfest im Remspark beginnt jeden Tag um 17 Uhr und endet erst gegen Mitternacht, freut sich Veranstalter Sridevan Sriskandarajah von der GS Gastronomie. Noch vor zwei Wochen hatte er sich mit seinen Mitstreitern entschieden, das beliebte Fest wetterbedingt zu verschieben. Nun hoffen alle auf ein schönes Spätsommerwochenende.

Mehr als 1000 Besucher werden Platz im Remspark nahe der Villa Hirzel und dem Remsstrand Platz finden. Sie können eine bunte Vielfalt an Weinen von Winzern aus der Region genießen. Selbstverständlich gibt es zudem antialkoholische Getränke aller Art. Und das Essensangebot ist im wahrsten Sinne des Wortes zum Zungeschnalzen: Wie bei den letzten Weindörfern gibt es ein reichhaltiges Angebot, dieses Mal aus unterschiedlichen Foodtrucks – von Hotdog über Cevapcici bis hin zu Pinsas, Burger und anderem Gegrilltem. Auch Süßes wird vertreten sein.

DJ Alfred und Livebands

An allen Tagen erwartet die Besucher des Weindorfs neben den Köstlichkeiten zudem Musik von der großen Bühne: Am heutigen Donnerstag, 1. September, wird DJ Alfred Newman auflegen, am Freitag und Samstag, 2. und 3. September, werden Livebands auftreten. Schon fest zu Schwäbisch Gmünd gehört die Pit Lopez Band, die am Samstag spielen wird. Am Freitag wird die Funky Kulla & the Soul Friends Band zu hören sein.

Für Sridevan Sriskandarajah, der Jahr für Jahr zahlreiche Veranstaltungen mit seinem großen Team in Schwäbisch Gmünd veranstaltet, gehört das Weindorf zu den Highlights im Jahreskalender: „Daher war es uns auch wichtig, als wir wegen des schlechten Wetters vor zwei Wochen absagen mussten, sofort einen Ersatztermin präsentieren zu können. Da letztes Wochenende das Streetfood auf dem Johannisplatz fest geplant war, entschieden uns für den jetzigen Termin. Ich glaube, wir alle gemeinsam können nochmals ein wunderbares Fest genießen, ehe sich der Sommer langsam zu Ende neigt.“

Was Organisator Sridevan Sriskandarajah selbst am meisten am Herzen dabei liegt: „Das Weindorf hat ein ganz besonderes Flair, ist anders als andere Feste. Daher lockt es auch Gäste aus dem ganzen Remstal an. Das sorgt auch für unsere Stadt wieder für eine besondere Außenwerbung.“

Zurück zur Übersicht: Stadt Schwäbisch Gmünd

Kommentare