Weiteres Impfangebot in Sporthalle

Gmünder Ärzteschaft organisiert erneut Impfungen für Gmünder und Waldstetter Bürger.

Schwäbisch Gmünd. Nach den ersten zusätzlichen Impfaktionen können die Gmünder Ärzteschaft rund um den Mediziner Dr. Wolfgang Winker und die Stadtverwaltung erneut einen Impftag am Sonntag, 20. Juni, in der Großsporthalle in der Katharinenstraße anbieten, dieses Mal für eine Corona-Schutzimpfung - mit dem Biontech-Impfstoff. Geimpft wird ab 9 Uhr in den vorhandenen Impfstraßen. Die Aktion wird vor Ort mit Teams der Bergwacht und der Malteser organisiert. Die Einnahmen dieser für Impflinge kostenlosen Aktion gehen an diese Rettungsdienste.

Anmelden können sich Bürger mit Hauptwohnsitz in Gmünd oder Waldstetten. Für eine Corona-Impfung müssen die Interessierten das 18. Lebensjahr vollendet haben. Eine überstandene Coronainfektion muss mindestens sechs Monate zurückliegen. Pünktliches Erscheinen ist wichtig und es muss mindestens eine Stunde Zeit eingeplant werden. Mitzubringen sind der nach der Terminbestätigung erhaltene QR-Code, Personalausweis, Krankenversichertenkarte und Impfpass. Sollte kein Impfpass vorliegen, kann trotzdem geimpft werden.

Eine Anmeldung ist unbedingt notwendig und ausschließlich online möglich ab diesen Mittwoch 16. Juni, um 12 Uhr unter: https://www.schwaebisch-gmuend.de/corona-impfung.html. Immer wieder werden dort auch abgesagte Impftermine neu eingepflegt. Mit der Terminzusage ist ein zwingender Folgetermin für die zweite Impfung verbunden. Am Sonntag, 20. Juni, ist ausschließlich ein Termin für die Erstimpfung.

Zurück zur Übersicht: Stadt Schwäbisch Gmünd

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL

Kommentare