Wertlosen „Goldring“ verkauft

  • Weitere
    schließen
+
20190716_polizei_themenbild_12_lq.jpg

Die Polizei sucht nach weiteren Geschädigten.

Schwäbisch Gmünd. Am Mittwoch wird ein 81-Jähriger Opfer eines Betrugs. Gegen 13.15 Uhr wurde der Mann von einem ihm unbekannten Mann in der Paradiesstraße angesprochen. Der etwa 170 cm große Mann, der polnisch oder rumänisch sprach, konnte den Senior dazu überreden ihm einen Goldring für 50 Euro abzukaufen. Später stellte sich heraus, dass der gekaufte Ring völlig wertlos ist. Die Polizei sucht nun weitere Geschädigte bzw. Personen die ebenfalls angesprochen wurden. Diese können sich unter der Rufnummer (07171) 3580 beim Polizeirevier Schwäbisch Gmünd melden.

Zurück zur Übersicht: Stadt Schwäbisch Gmünd

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL