Wie die Jagd nach der PS5 nach nur drei Tagen endete

+
Drei Tage hat es gedauert, dann war die Bestellbestätigung im Mail-Postfach. Auch wenn es bei all den ausverkauften Angeboten unmöglich scheint, eine PS5 zu kriegen, ist es gar nicht so schwer.
  • schließen

Gamerinnen und Gamer verzweifeln. Volontär Erik Roth berichtet, mit welchem Trick er die aktuell wohl begehrteste Konsole, die Playstation 5, ergatterte.

Schwäbisch Gmünd

Spätestens seitdem es Impftermine wie Sand am Meer gibt ist sie Platz 1 der Dinge, die so gut wie unmöglich zu bekommen sind: die Sony Playstation 5 (PS5). So gut wie unmöglich zu bekommen, wohlgemerkt. Denn nicht einmal eine Woche, nachdem das Vorgängermodell unverhofft den Dienst quittiert hatte, stand die Konsole der neuen Generation bereits neben dem Fernseher. Und das ohne einen Diebstahl zu begehen, eine Niere auf dem Schwarzmarkt anzubieten oder die Webseiten der jeweiligen Händler dauerhaft zu aktualisieren. Alles was es braucht ist ein Twitter-Account, Aufmerksamkeit und eine kleine Prise Glück.

Ruhe in Frieden alter Freund

Die geliebte Playstation 4 gibt von jetzt auf gleich den Geist auf. Auch Dr. Google kann nicht mehr helfen und diagnostiziert: An der Reparatur führt kein Weg vorbei. Nach über sieben Jahren ausgiebigem Betrieb kann man es ihr schwer verübeln. Und auch, wenn das Herz irgendwo an der Kiste hängt, die über die Jahre auch als Blu-Ray-Player und Netflix-Quelle diente: 150 Tacken für 'ne Reparatur? Das seh' ich nicht mehr ein. Schon irgendwie verdächtig, dass die Kiste fast pünktlich zur Erscheinung des Nachfolgers kaputt geht. Naja, anderes Thema. Fest steht: Etwas Neues muss her.

Aber das neue Modell ist überall ausverkauft? Und zwar seit Monaten. Wie hoch kann die Chance also sein, einfach auf die neue Generation aufzurüsten? Offensichtlich gar nicht mal so gering. Hat nicht vor Kurzem eine Bekannte erwähnt, ein PS5-Spiel gekauft zu haben? Und zwar, weil der Haushalt seit Neuestem um eine gewisse Konsole reicher ist? Wie hat das geklappt?

Twitter ist der Schlüssel

Seit vergangen Dezember auf der Warteliste? Mit dem Sony-Chef befreundet? Oder einfach Tag und Nacht im Internet, um Angebote zu überwachen? Nichts davon, erfahre ich. Alles, was es gebraucht hat, ist ein Twitter-Account. Ist der erstellt, gibt man "ps5botde" in die Suchleiste ein. Was dieser Bot macht? Gibt es bei irgendeinem Händler eine Playstation 5 zu kaufen, weiß er Bescheid. Und teilt den entsprechenden Link. Also einfach abwarten, draufklicken und kaufen, oder?

Beharrlichkeit ist gefragt

Nein, so leicht ist es leider nicht. Denn mit über 100 000 Followern ist man garantiert nicht der oder die einzige, der vom Bot den entscheidenden Tipp haben möchte. Beharrlichkeit ist gefragt. Denn nur, weil der Elektrofachhändler, die Drogerie oder der Online-Gigant kurzzeitig einen Vorrat haben, heißt das nicht, dass er für alle reicht. Entweder landet man in der Warteschleife, nur um zu sehen, dass das Gerät schon wieder ausverkauft ist oder man scheitert daran, dass der Vorrat für "Prime"-Kunden reserviert ist. Schnell sein ist also die Devise. Was dabei hilft: Benachrichtigungen aktivieren.

Die Chance ist da

Tag 3 der PS5-Jagd: 8.25 Uhr zeigt das Ziffernblatt am Mittwochmorgen. Während der Kaffee geschlürft wird, schaue ich am Handy, was es so Neues gibt. Da flattert die Nachricht am oberen Bildschirmrand rein. Alles, was ich noch registriere, bevor ich blindlings drauf losdrücke ist "PS5" "Laufwerk" und das Zauberwort "verfügbar". Ich lande bei dem entsprechenden Post des Bots. Dort finde ich den Link zum Glück. Platz 147 der Warteschlange, der Shop sei in unter einer Minute verfügbar.

Und da steht es: Konsole in der gewünschten Ausführung, verfügbar. Schnell in den Warenkorb, Daten angeben. Zack: Das Ding ist bestellt. Am Samstag sei es abholbereit in einer Drogeriefiliale in meiner Nähe. Die Reservierung wird per Mail bestätigt.

Bis zum Stichtag sitze ich wie auf heißen Kohlen. Klappt alles? Kommt kurzfristig die Absage? Nein. Alles läuft glatt. In der Drogerie-Filiale hole ich die Konsole ab, auf dem Weg zum Auto werde ich nicht überfallen. Zu Hause nehme ich die Kiste in Betrieb - und hüte das Schätzchen nun wie eine Jagdtrophäe.

  • Mit dem Twitter-Account "ps5botde" werden Interessierte über verfügbare Konsolen bei allen möglichen Händlern benachrichtigt. Da das Angebot dennoch knapp ist, ist Tempo, gegebenenfalls Beharrlichkeit und Geduld gefragt. Es hilft, Benachrichtigungen zu aktivieren, um Posts nicht zu verpassen. Erfahrungsgemäß werden Angebote eher morgens und vormittags eingestellt. Viel Erfolg beim Nachmachen!

Zurück zur Übersicht: Stadt Schwäbisch Gmünd

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL

Kommentare