Wohnungsbau im Eiltempo

+
Baufortschritt Fehrle Areal

Rund zwei Monate nach dem Spatenstich nimmt das Projekt „Wohnen in den Fehrle-Gärten“ immer mehr Gestalt an.

Schwäbisch Gmünd. Das Projekt „Wohnen in den Fehrle-Gärten“ wächst im Eiltempo in die Höhe. Rund zwei Monate nach dem Spatenstich laufen die Bauarbeiten auf Hochtouren. Zwischen Goethestraße und Schwerzerallee entstehen in den kommenden Jahren 147 Mietwohnungen. Außerdem ist Platz für ein Ärztehaus mit drei Praxen und eine Kindertagesstätte, die die Stadt Schwäbisch Gmünds für ganztägige Betreuung anmieten wird. Weiter entstehen 190 Stellplätze in einer Tiefgarage, 30 ebenerdig und 230 Fahrrad-Abstellplätze.

Zurück zur Übersicht: Stadt Schwäbisch Gmünd

Mehr zum Thema

Kommentare