Ylenia bleibt  bisher harmlos

+
Blaulicht quer
  • schließen

Das Sturmtief Ylenia macht sich auch im Gmünder Raum mit teils starken Böen bemerkbar.

Schwäbisch Gmünd. Das Sturmtief Ylenia  macht sich auch im Gmünder Raum  mit teils starken Böen bemerkbar, bis zum späten Vormittag  wurden aber keine größeren Schäden oder gar verletzte Menschen gemeldet. Der Kommandant der Gmünder  Feuerwehr, Uwe Schubert, berichtet bislang von einem Einsatz der Wehr: In der Franz-Konrad-Straße hat ein Baum den Dachständer eines Hauses beschädigt. Polizeisprecher Bernd Märkle meldet  bisher ebenfalls "nichts Dramatisches", vereinzelt  seien Bäume auf Straßen gefallen, aber ohne  größere Folgen. Bei der Gmünder Stadtverwaltung gingen Meldungen von umherfliegenden Gelben Säcken in der Innenstadt ein.   Wolfgang Fischer

Zurück zur Übersicht: Stadt Schwäbisch Gmünd

Mehr zum Thema

Kommentare