Zeiselberg: Klagebegründung fehlt

  • Weitere
    schließen

Bei gutem Wetter ist der Biergarten auf dem Zeiselberg noch den ganzen Oktober geöffnet, kündigt Betreiber Johannes Barth an.

Schwäbisch Gmünd. Bei gutem Wetter ist der Biergarten auf dem Zeiselberg noch den ganzen Oktober geöffnet, kündigt Betreiber Johannes Barth an. Ob Investor Andreas Kunz dort sein geplantes Gasthaus bauen darf, ist derweil noch immer unklar. Die Anwohner der Bürgerinitiative Zeiselberg haben im Juni gegen die Baugenehmigung Klage beim Verwaltungsgericht Stuttgart eingereicht. "In dem Verfahren ist die Klage bislang noch nicht begründet worden", erklärt Ulrike Zeitler, Vorsitzende Richterin am Verwaltungsgericht, auf Anfrage. Dementsprechend liege noch keine Klageerwiderung der beklagten Stadt vor. "Es ist deshalb derzeit nicht absehbar, wann über die Klage entschieden werden kann", teilt sie mit. Angesichts dessen ist Johannes Barth skeptisch, dass es bis Sommer 2021 was wird mit dem Gasthaus. Falls nicht, will er den Biergarten ab Frühjahr bis Herbst wieder mit einem Bewirtungszelt betreiben.

Für den Winter könnte er sich eine Art Weihnachtsmärktle mit Zelt vorstellen (mehr dazu im Artikel " Weihnachtsmarkt auf der Wunschliste"). Was sagen die Anwohner dazu? Das müsse sich dann zeigen. jul

Zurück zur Übersicht: Stadt Schwäbisch Gmünd

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL