„Zukunftsplan Hoffnung“ auch im Gmünder Raum

+
St. Michael in der Gmünder Weststadt

In mehreren Kirchen im Raum Schwäbisch Gmünd wird es am Freitag Gottesdienste geben.

Schwäbisch Gmünd. Jedes Jahr am ersten Freitag im März wird der ökumenische Weltgebetstag gefeiert. Nun ist es wieder soweit: Am kommenden Freitag, 4. März, wird ein Gebet rund 24 Stunden lang um den Erdball wandern und Menschen in mehr als 150 Ländern der Welt miteinander verbinden. 31 Frauen aus 18 unterschiedlichen christlichen Konfessionen und Kirchen in England, Wales und Nordirland haben die Gebete, Gedanken und Lieder zum Weltgebetstag 2022 ausgewählt. Unter dem Motto „Zukunftsplan: Hoffnung“ laden sie ein, den Spuren der Hoffnung nachzugehen. Sie erzählen von ihrem stolzen Land mit seiner bewegten Geschichte und der multiethnischen, multikulturellen und multireligiösen Gesellschaft. Ausgangspunkt für das diesjährige Motto ist der Bibeltext Jeremia 29,1-14.

Gottesdienste im Gmünder Raum

In vielen Kirchengemeinden gibt es Gottesdienste oder aufgrund der aktuellen Corona-Situation andere Formen der Feier. Frauen, Männer, Jugendliche und Kinder sind hierzu eingeladen. Wo im Gmünder Raum am kommenden Freitag, 4. März, der Weltgebetstag begangen wird:

katholische Kirche St. Bartholomäus in Bartholomä um 19 Uhr;

Auferstehung-Christi-Kirche in Bettringen: um 17 Uhr „Five o'clock Tea“ im Hof (bei schlechtem Wetter im Kirchenraum), um 17.30 Uhr Andacht;

katholische Kirche St.-Josef-Kirche in Böbingen um 19 Uhr;

evangelische Johanniskirche in Eschach um 19 Uhr;

evangelische Dorfkirche in Degenfeld um 18.30 Uhr;

St. Antoniuskirche in Durlangen um 18.30 Uhr;

Johanniskirche in Göggingen um 19 Uhr;

evangelische Kirche in Großdeinbach um 19 Uhr;

St. Bernhard in Heubach um 18.30 Uhr;

St. Martinuskirche in Iggingen um 19 Uhr;

evangelische Nikolaus-Kirche in Lindach um 17 Uhr „Tea Time“ bei gutem Wetter draußen, um 17.15 Uhr Gottesdienst;

katholische Kirche St. Konrad in Lorch um 18.30 Uhr;

katholische Kirche St. Petrus und Paulus in Mögglingen um 18.30 Uhr;

katholische Kirche St. Georg in Mutlangen um 17 Uhr;

St. Maria auf dem Rehnenhof (Rübezahlweg 16) um 19 Uhr;

St. Michael in Schwäbisch Gmünd (Eutighofer Straße) um 19 Uhr;

Schechingen - Obergröningen St. Sebastian Kirche in Schechinge, offene Kirche von 13 bis 17 Uhr (Informationen, Bilder, stilles Gebet);

Spraitbach:In der Zeit von 4. März bis 13. März sind beide Kirchen täglich von 8 bis 17 Uhr offen. Texte, Bilder und Infomaterial zum Weltgebetstag werden ausgestellt und es gibt auch etwas zum Mitnehmen.

Bargau/Weiler: Von 4. März bis 13. März in der St. Michaelskirche in Weiler und in der Jakobuskirche in Bargau.

Der ökumenische Weltgebetstag ist eine internationale Basisbewegung christlicher Frauen. Weitere Informationen dazu finden Interessierte auf www.frauen-efw.de/unsere-themen/weltgebetstag/

Zurück zur Übersicht: Stadt Schwäbisch Gmünd

Mehr zum Thema

Kommentare