Ein offenes Haus der Begegnung und Hilfe

+
Vor einem Jahr wurde das Haus Kaiserberge eingeweiht. Es ist ein prägender Teil von Straßdorfs neuer Dorfmitte.

Vor einem Jahr wurde das DRK Pflege- und Dienstleistungszentrum in Straßdorf eröffnet. Seit 1. Juli hat es mit der Bereitstellung von acht Kurzzeitpflegeplätze sein vielfältiges Angebot noch erweitert.

Schwäbisch Gmünd-Straßdorf.Mit dem symbolischen Spatenstich hat im März 2018 die Verwirklichung des Großprojekts, dem Senioren- und Dienstleistungszentrum Haus Kaiserberge des DRK-Kreisverbands Schwäbisch Gmünd, in der Straßdorfer Ortsmitte begonnen. „Das ist ein besonderer Moment für den DRK-Kreisverband – aber auch für den Stadtteil“, sagte damals Dr. Joachim Bläse in seiner Funktion als Präsident des DRK-Kreisverbandes Schwäbisch Gmünd. „Das offene Haus der Begegnung für alle Straßdorfer und Straßdorferinnen“ konnte am 20. Juni vergangenen Jahres feierlich eingeweiht werden.

Rund 15 Millionen Euro investierte der Kreisverband in ein Gebäude, das die erste stationäre Pflegeeinrichtung in Straßdorf darstellt. Im ersten Obergeschoss befindet sich die Tagespflege, für zwölf ältere Mitbürger und Mitbürgerinnen stehen ambulante Tagespflegeplätze zur Verfügung. Die Nutzerinnen und Nutzer dieser Plätze können sich tagsüber in der Gemeinschaft anderer älterer Menschen und dem Pflegepersonal aufhalten, bevor sie abends wieder in ihr gewohntes Wohnumfeld daheim zurückkehren.

60 stationäre Plätze

Zwei Wohngruppen des Pflegeheims befinden sich jeweils im ersten und im zweiten Obergeschoss. 60 stationäre Plätze stehen hier den Senioren und Seniorinnen in schön angelegten und seniorengerechten Einzelzimmern zur Verfügung. Da auch an Demenz erkrankte Menschen im Haus Kaiserberge leben, kann ein „stiller Alarm“ für Sicherheit sorgen, wenn die Bewohnerinnen und Bewohner im Haus unterwegs sind. Vier Wohnungen sind an ältere Mieterinnen und Mieter vermietet, die in ihren eigenen „Vier-Wänden“ leben und wohnen, aber gleichzeitig das Angebot des Senioren- und Dienstleistungszentrums nutzen können.

Kurze Wege

Auf den 800 Quadratmetern des Dienstleistungsbereichs ist eine Kreissparkassenfiliale sowie ein Ärzte- und Therapiezentrum untergebracht, das allen Bürgern und Bürgerinnen zur Verfügung steht. Die Bewohnerinnen und Bewohner des Hauses Kaiserberge profitieren hier von kurzen Wegen. Außerdem hat der DRK-Ortsverein Straßdorf neue Räumlichkeiten im Gebäude bezogen.

Acht Kurzzeitpflegeplätze

Eine große Erleichterung für pflegende Angehörige seien auch die seit 1. Juli angebotenen acht Kurzzeitpflegeplätze, erklärt Bernhard Ehrmann, der seit April als Heimleiter im Haus Kaiserberge in Straßdorf tätig ist. Die Kurzzeitpflege kann genutzt werden, wenn sich pflegende Angehörige eine „Auszeit“ nehmen möchten. Aber auch Patientinnen und Patienten, die einen stationären Krankenhausaufenthalt hinter sich haben, können hier einige Zeit verbringen, um wieder „auf die Beine“ zu kommen.

Straßdorfs neue Dorfmitte

Der schön angelegte Vorplatz, Straßdorfs neue Dorfmitte, wird bei gutem Wetter von allen gerne angenommen. Verschiedene Einrichtungen des DRK-Kreisverbands haben in dem Senioren- und Dienstleistungszentrum eine Heimat gefunden. Im Erdgeschoss ist die Quartiersarbeit mit der Begegnungsstätte zu finden. Quartiersmanagerin Andrea Demsic vom DRK-Kreisverband Schwäbisch Gmünd hat die schöne Aufgabe übernommen, Straßdorf noch lebenswerter für alle Generationen zu machen. Die Koordination des Straßdorfer Bürgermobils wird ebenfalls vom Senioren- und Dienstleistungszentrum gesteuert. Das Herzstück des Gebäudes ist der wunderschön angelegte Innenhof, in dem die Bewohnerinnen und Bewohner des Haus Kaiserberge Ruhe und Erholung finden, meint der Kreisgeschäftsführer des DRK, Steffen Alt. Anfang Juli konnte auch die seitliche Außentreppe fertiggestellt werden, die den Zugang von oben auf den Dorfplatz erleichtert, freut sich Heimleiter Ehrmann. aro


Weitere Informationen zu den neu angebotenen Kurzzeitpflegeplätzen und über Plätze in der stationären Pflege gibt Heimleiter Bernhard Ehrmann unter Telefon 07171/79 866 510.

Der Blick in eines der Einzelzimmer, die seit 1. Juli für Patientinnen und Patienten der Kurzzeitpflege zur Verfügung stehen.
Der Innenhof wunderschön angelegte des Pflege- und Dienstleistungszentrum gilt als das Herzstück des Haus Kaiserberge.

Zurück zur Übersicht: Straßdorf

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL

Kommentare