Kunst-Familie in der Straßdorfer Ortsmitte

  • Weitere
    schließen
+
Haugs "Familie" in der Straßdorfer Ortsmitte.

. Die neu gestaltete Ortsmitte in Straßdorf nimmt mehr und mehr Gestalt an. Seit kurzem bereichert das Figuren-Ensemble "Familie" von Rolf Haug den neu erstellten Dorfplatz entlang der Einhornstraße.

Schwäbisch Gmünd-Straßdorf. Die neu gestaltete Ortsmitte in Straßdorf nimmt mehr und mehr Gestalt an. Seit kurzem bereichert das Figuren-Ensemble "Familie" von Rolf Haug den neu erstellten Dorfplatz entlang der Einhornstraße. Die drei Stelen verkörpern Mann, Frau und Kind und wurden auf Initiative des Förderverein Straßdorf dort installiert.

Rolf Haug, geboren 1922, wohnte bis zu seinem Tod 2001 in Straßdorf. Er war durch eine Kriegsverletzung im Zweiten Weltkrieg fast vollständig erblindet und fand im Figürlich-Abstrakten, in der abstrakten Umsetzung des Menschenbildes, seine eigene künstlerische Sprache. Selbst ein außerordentlicher Kunstkenner entwickelte Rolf Haug sein Werk als Maler und Bildhauer in großer Zurückgezogenheit. Sein Atelier in der Max-Beck-Straße in Straßdorf war nur wenigen Kollegen und Freunden zugänglich.

Zeitlebens lehnte es Rolf Haug ab, mit Ausstellungen an die Öffentlichkeit zu treten. Der Förderverein Straßdorf bedankt sich bei Thomas Hörner und Steinmetz Stefan Bosch für die Unterstützung.

Zurück zur Übersicht: Straßdorf

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL