Straßdorfer Wandergruppe erkundet vier Tage lang den Altmühltalpanoramaweg

+
Eine 22-köpfige Wandergruppe des Schwäbischen Albvereins, Ortsgruppe Straßdorf, machte sich kürzlich auf den Weg nach Eichstätt im Altmühltal.

Die Wandergruppe führt es über Wald- und Feldwege, vorbei an Wacholderheiden.

Schwäbisch Gmünd-Straßdorf. Eine 22-köpfige Wandergruppe des Schwäbischen Albvereins, Ortsgruppe Straßdorf, machte sich kürzlich auf den Weg nach Eichstätt im Altmühltal. Dort angekommen, startete die Wandergruppe zur ersten Etappe einer viertägigen Wanderung auf dem Altmühltalpanoramaweg. Teilweise hoch über dem Altmühltal aber auch wieder durch beschauliche Orte führte der Wanderweg über Wald- und Feldwege, vorbei an Wacholderheiden. Nach 20 Kilometern erreichte die Wandergruppe das Tagesziel Pfalzpaint. Am zweiten Tag stand eine Wanderung in der Gundolfinger Wacholderheide an. Am dritten Tag führte der Wanderweg zunächst in den kleinen Ort Unteremmendorf. In der Kirche des Ortes wurde eine schon traditionelle Andacht abgehalten. Nach 19 Kilometern wurde das dritte Tagesziel Beilngries erreicht. Der letzte Abend im Hotel war gefüllt mit Fröhlichkeit, Musik und Gesang. Beilngries war auch der Startpunkt zum vierten und letzten Wandertag. Raus aus der Stadt und ging es hinauf auf den Arzberg. Als Tögging erreicht wurde, wussten alle, jetzt ist es nicht mehr weit bis Griesstetten, dem Endpunkt dieser viertägigen Wanderung.

Zurück zur Übersicht: Straßdorf

Kommentare