Unter Drogen vor der Polizei geflüchtet

  • Weitere
    schließen

38-Jähriger leistet sich am Mittwoch in Rudersberg gleich eine ganze Palette von Straftaten.

Rudersberg. Polizisten wollten am Mittwoch gegen 18 Uhr auf der Landesstraße von Schlechtbach in Richtung Michelau den 38-jährigen Fahrer eines Mercedes kontrollieren. Statt auf das Anhaltesignal zu reagieren, habe der Mann sein Auto sofort beschleunigt und sei mit überhöhter Geschwindigkeit auf eine Kreisstraße und danach unvermittelt in die Asperglenstraße in Michelau abgebogen. Da es sich um eine Sackgasse handelt, stieg er laut Polizei aus und versuchte, zu Fuß zu flüchten. Die Beamten konnten ihn nach kurzer Verfolgung festnehmen.

Bei der Kontrolle stellten sie mehrere Verstöße fest: Nicht nur, dass er offensichtlich unter Drogeneinfluss stand und nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis war, fanden sie in der Fahrertüre einen Teleskopschlagstock und im Kofferraum einen Baseballschläger. Außerdem hatte er das Auto wohl unberechtigt genutzt. Die Polizei bittet Verkehrsteilnehmer, die gefährdet wurden, sich zu melden: (07181) 2040.

Zurück zur Übersicht: Schwäbisch Gmünd

WEITERE ARTIKEL