Urkunden für Kleintierzüchter

+
HV des KTZV Großdeinbach am Freitag mit Neuwahlen und Ehrungen

Der KTZV Großdeinbach kehrt wieder in den „normalen“ Modus zurück. Besondere Auszeichnung für den langjährigen Vereinsvorsitzenden.

Schwäbisch Gmünd Großdeinbach

Nach zwei Jahren fast ohne Vereinsleben und Hauptversammlungen im Freien unter strengsten Corona-Bedingungen, fand nun endlich wieder eine Hauptversammlung der Großdeinbacher Kleintierzüchter unter „normalen“ Bedingungen statt. Eigentlich nur fast normalen Bedingungen, denn eine Reihe von Berichten entfiel, da es ja im vergangenen Jahr coronabedingt keine Aktionen gegeben hatte. Da in den vergangenen beiden Jahren auch keine Ehrungen durchgeführt werden konnten, hatte die Vorstandschaft des Kleintierzuchtvereins (KTZV) beschlossen, diese heuer an der Hauptversammlung vorzunehmen und nicht bis zum Herbst zu warten.

Einstimmige Entlastung

Der Vorsitzende des KTZV, Wolfgang Heitel, konnte neben zahlreichen Vereinsmitgliedern als Vertreter der Stadt den Ortsvorsteher Gerd Zischka begrüßen. Nach Begrüßung und Totenehrung ging es sofort mit dem Kassenbericht von Kassenwartin Doris Heitel weiter, die gewohnt souverän Ein- und Ausgaben und schlussendlich einen positiven Abschluss präsentierte. Die Kassenprüfer Peter Schneider und Rainer Buschle bescheinigten ihr eine „absolute präzise Arbeit“. Die anschließende Entlastung des Vorstands nahm Ortsvorsteher Gerd Zischka vor, welche ohne Gegenstimmen erfolgt.

Da bei den Neuwahlen die Wahl des Vorsitzenden anstand, übernahm der stellvertretende Vorsitzende Dirk Schöttle die Aufgabe des Wahlleiters. Einstimmig bestätigten die Mitglieder Wolfgang Heitel in seinem Amt. Des Weiteren wurden einstimmig gewählt: Doris Heitel (Kassiererin), Felix Nuding (Zuchtbuchführer), Günter Wagner (Tätowierer) sowie Ellen Nagel und Sven Burkhardsmaier (beide Beisitzer). Anschließend wurden auch die Kassenprüfer Peter Schneider und Rainer Buschle erneut gewählt.

Vereinsmitglieder geehrt

Der nächste Tagesordnungspunkt beinhaltete die Vereinsehrungen, fünf an der Zahl: Für 25-jährige Vereinszugehörigkeit wurden mit der silbernen Ehrennadel, einer Urkunde und einem Präsent geehrt: Felix Nuding, Pascal Heitel, Marcus Heitel und Martin Nuding.

Die letzte Ehrung galt dem aktuellen Vorsitzenden Wolfgang Heitel, der für seine längjährige Vereinstreue, für seine Tätigkeit in der Vorstandschaft und nicht zuletzt für seine Tätigkeit als Vorsitzender seit 2012. Aus den Händen seines Stellvertreters erhielt er die goldene Ehrennadel und ein entsprechendes Präsent.

Zum Abschluss der diesjährigen Hauptversammlung wies Wolfgang Heitel noch auf einige Termine und Vereinsarbeiten hin, besonders lag ihm die Durchführung des Gartenfestes am Herzen, das nach zweijähriger Vakanz, am 30. und 31. Juli stattfinden wird.

Zurück zur Übersicht: Schwäbisch Gmünd

Kommentare