Verdächtiges Paket: Evakuierung in Bettringen

+
Symbolbild

Im Kundenservice einer Krankenkasse kommt es am Mittwochvormittag zu einem Einsatz. Ein Entschärfer des LKA gibt Entwarnung. 

Schwäbisch Gmünd-Bettringen. Im Kundenservice einer Krankenkasse ist am Mittwochvormittag kurz nach 11 Uhr ein verdächtiges Paket angeliefert worden, teilt die Polizei am Donnerstagmorgen mit. Bei der routinemäßigen Durchleuchtung wurden einige Verkabelungen festgestellt, weshalb das Paket nicht geöffnet und die Polizei verständigt wurde. Sicherheitshalber wurde das Kundenzentrum evakuiert und ein Entschärfer des Landeskriminalamtes Baden-Württemberg angefordert. Dieser untersuchte nach seiner Ankunft das verdächtige Paket und konnte Entwarnung geben. In dem Paket befand sich eine Retoure eines elektrischen medizinischen Gerätes.

Zurück zur Übersicht: Schwäbisch Gmünd

Kommentare