Guten Morgen

Verquere Parkidee

  • Weitere
    schließen

Bernd Müller über einen Motorradfahrer, der für Rätselraten gesorgt hat

Ein ganz plötzlicher Anfall von Müdigkeit? Der Sprit schlagartig alle? Oder gar: Orientierungsprobleme? Ein Motorrad war‘s, das einem GT-Leser vor einigen Tagen unterm Zeiselberg Rätsel aufgab. Weil es extrem merkwürdig geparkt war: nicht auf der Straße, nicht in einer Einfahrt, sondern auf dem Gehweg. Was so, unerlaubterweise, schon mal vorkommt im Verkehrsalltag – und neuerdings übrigens mindestens einen Fünfziger Strafe kostet. Der unbekannte Mopedabsteller vom Zeiselberg aber schien sich mit einer, sagen wir, konventionellen Lösung nicht zufrieden zu geben. Weil er sein Fahrzeug nicht etwa längs der Fahrbahn, sondern, wie sauber abgemessen, exakt quer auf den Gehweg gestellt hat: in voller Breite. Weshalb unser Leser hofft, dass nur er vor dem Rätsel stand – und nicht ein Mensch mit Kinderwagen oder im Rollstuhl.

Zurück zur Übersicht: Schwäbisch Gmünd

WEITERE ARTIKEL