Vom Bremspedal gerutscht: 13.000 Euro Sachschaden

  • Weitere
    schließen
+
Symbolbild:Pixabay

Bei dem Unfall blieben beide Fahrer unverletzt. 

Schwäbisch Gmünd. Weil ein 94-Jähriger beim Bremsen vom Bremspedal abgerutscht ist, ereignete sich am Sonntagnachmittag auf der B29 ein Auffahrunfall mit 13.000 Euro Sachschaden. Laut Angaben der Polizei setzte eine 68-Jährige auf der B29 den Blinker ihres Pkw Opel Corsa, um nach links abzubiegen und bremste ihr Fahrzeug ab. Ein 94-Jähriger, der mit seinem Pkw Citroen hinter dem Corsa fuhr, bremste wohl ab, rutschte aber vom Bremspedal, weshalb sein Fahrzeug auf den Corsa der 68-Jährigen auffuhr. Bei dem Unfall blieben beide Fahrer unverletzt. 

Zurück zur Übersicht: Schwäbisch Gmünd

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL