Vom Krieg zum Kaiserreich

  • Weitere
    schließen

Deutschland und Frankreich streiten sich, wer von ihnen den spanischen Königsthron für sich reklamieren darf: Das war der formale Anlass für den Deutsch-Französischen Krieg 1870/71.

Deutschland und Frankreich streiten sich, wer von ihnen den spanischen Königsthron für sich reklamieren darf: Das war der formale Anlass für den Deutsch-Französischen Krieg 1870/71. Dahinter standen andere Interessen: Frankreich wollte die Grenzen korrigieren, der Norddeutsche Bund unter Führung Preußens wollte die deutsche Einigung zu einem Nationalstaat fortführen. Am Ende gewann Deutschland die Oberhand und die Einheit: Die süddeutschen Staaten Württemberg, Baden und Bayern treten dem Norddeutschen Bund bei. Am 18. Januar 1871 wird Wilhelm I. mit einem "Akt der förmlichen Amtseinweisung und Amtsergreifung" im Schloss von Versailles zum Deutschen Kaiser ausgerufen.

Zurück zur Übersicht: Schwäbisch Gmünd

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL