Polizeibericht

Vor Schreck überreagiert

  • Weitere
    schließen

Aalen. Am Montag wollte ein 25-jähriger Autofahrer gegen 20.30 Uhr auf der Stuttgarter Straße vom linken auf den rechten Fahrstreifen wechseln. Dabei erkannte er einen dort fahrenden Pkw noch vor dem Wechsel, erschrak und lenkte scharf nach links.

Aalen. Am Montag wollte ein 25-jähriger Autofahrer gegen 20.30 Uhr auf der Stuttgarter Straße vom linken auf den rechten Fahrstreifen wechseln. Dabei erkannte er einen dort fahrenden Pkw noch vor dem Wechsel, erschrak und lenkte scharf nach links. Er geriet ins Schlingern und fuhr ungebremst auf den dortigen Teiler, den er überfuhr, gegen ein Verkehrszeichen prallte, bevor er neben dem Eingang des Amtsgerichtes im dortigen Grünstreifen gegen den Fahnenmast prallte, diesen umknickte und dann zum Stehen kam. Die Freiwillige Feuerwehr Aalen rückte zur Demontage des Fahnenmasts sowie Reinigung der Fahrbahn aus. Der Unfallverursacher wurde leicht verletzt. Auf 7000 Euro bilanziert die Polizei den Schaden.

Zurück zur Übersicht: Schwäbisch Gmünd

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL