Vorfahrt missachtet: 18-Jähriger nach Streit leicht verletzt

  • Weitere
    schließen
+
Symbolbild

Bei dieser Auseinandersetzung wurde der 18-Jährige leicht verletzt.

Schwäbisch Gmünd. An der Kreuzung zur Karl-Benz-Straße wurde am Mittwoch gegen 16.30 Uhr ein 18-jährigen PKW-Lenker von einem Radfahrer die Vorfahrt genommen, so dass dieser sein Fahrzeug stark abbremsen musste. Hinter ihm fuhr sein Freund und beobachte die Situation. Der 18-jährige forderte daraufhin, laut Angaben der Polizei, den Radfahrer auf anzuhalten. Dieser streckte dem PKW-Lenker seinen ausgestreckten Mittelfinger entgegen und setzte seine Fahrt fort. Daraufhin verfolgten die beiden Freunde den Radler und konnten diesen an einem Kreisverkehr, kurz vor dem Ortsbeginn Waldstetten, zum Anhalten bringen. Hier entwickelte sich sofort ein Streitgespräch, welches in eine körperliche Auseinandersetzung mündete. Bei dieser Auseinandersetzung wurde der 18-Jährige leicht verletzt. Der bislang unbekannte Radfahrer entfernte sich anschließend in Richtung Waldstetten. Er war etwa 30 Jahre alt und hatte eine normale Statur. Er war mit einem schwarzen Fahrradhelm und einem roten Rad-Shirt bekleidet. Zudem war er mit einem Mountain-Bike unterwegs. Zeugen des Vorfalls werden gebeten sich mit dem Polizeiposten Bettringen unter der Rufnummer (07171 ) 7966490 in Verbindung zu setzen.

Zurück zur Übersicht: Schwäbisch Gmünd

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL