Wahlen: Heinz Schwemle folgt auf Renate Weinehl

+
Jahreshauptversammlung des Gesangvereins Rehnenhof

Hauptversammlung. Edeltraut Stephan, Rita Hägele und Gottfried Waller singen seit 50 Jahren im Gesangverein

Rehnenhof. Der Gesangverein Rehnenhof hat einen neuen Vorsitzenden: Heinz Schwemle wurde wie der gesamte Vorstand auf der 73. Jahreshauptversammlung einstimmig gewählt. Er folgt auf Renate Weinehl, die den Verein 16 Jahre führte. Bei den Ehrungen stachen Edeltraut Stephan, Rita Hägele und Gottfried Waller hervor, die dem Verein seit 50 Jahren angehören.

Zu Versammlungsbeginn begrüßte die Vorsitzende Renate Weinehl neben den Vereinsmitgliedern auch Ortsvorsteher Johannes Weiß, der den Verein als feste Größe im Ortsleben lobte. Die anschließenden Berichte der Vorsitzenden Renate Weinehl, der stellvertretenden Vorsitzenden Christa Beißwenger, des Schriftführers Waldemar Wiedemann, der Chorleiter Gundi Tost und Wilfried Leutner fielen klein aus, da der Verein durch Corona zwei Jahre nicht singen konnte und keinerlei Aktivitäten möglich waren.

Lediglich der Bericht des Kassenführers Leo Schenk war sehr umfänglich. Leo Schenk und der gesamte Verein wurde einstimmig entlastet.

Zahlreiche Mitglieder geehrt

Seit einem Vierteljahrhundert singen im Gesangverein Rehnenhof: Wilfried Leutner, Chorleiter von voice-net, Inge Funk-Schmid, Christel Sommer, Rudi Sommer, Heidi Bohn. Sie erhielten von der Vorsitzenden eine Ehrennadel und eine Urkunde.

Im Anschluss ehrte Herr Schur vom Silcher-Chorverband mehrere Mitglieder für aktives Singen im Silcher-Chorverband: Edeltraut Stephan, Rita Hägele und Gottfried Waller sind seit 50 Jahren im Chorverband. Seit 25 Jahren singen Brigitte Kienhöfer, Sylvia Krug, Heidi Bohn, Rudi Sommer und Wilfried Leutner, der zudem seit 20 Jahren als Chorleiter aktiv ist.

Verein vertraut dem Vorstand

Aus gesundheitlichen Gründen musste sich Renate Weinehl vom Vorsitz verabschieden. Unter den Augen von Ortsvorsteher Johannes Weiß, der als Wahlleiter fungierte, wurde Heinz Schwemle einstimmig zum Nachfolger auserkoren. Sein Vertreter ist Josef Schoch.

Weitere Wahlergebnisse: Schriftführer Waldemar Wiedemann, Kassenführer Leo Schenk. Kassenprüfer sind Marion Sperrle und Gerhard Tost. Als Beirat arbeiten für den Gemischten Chor Dorothee Schwemle, Uschi Rathgebund Winfried Kienhöfer. Für voice-net sitzen Helga von der Lohe, Christa Beißwenger und Sandra Heger als Beiräte im Vorstand. Alle Bewerber wurden einstimmig gewählt.

Rudi Sommer verabschiedete Renate Weinehl als Vorsitzende, die aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr das Amt der Vorsitzenden weiterführen kann. Durch viele Turbulenzen ging der Gesangverein, wurde aber seit 16 Jahren durch Renate Weinehl wieder in ruhiges Fahrwasser gelenkt.

Der Gesangverein dankte der langjährigen Vorsitzenden für Ihre Arbeit. Auch Renate Weinehl bedankte sich bei den Sängerinnen und Sängern für die gute Zusammenarbeit und besonders bei Chorleiterin Gundhild Tost.

Mitglieder erhalten neue Satzung

Zum Schluss informierte Kassenwart Leo Schenk über die rechtskräftige Änderung der Satzung. Aus formalen Gründen wurde der Eintrag abgelehnt, weil bei der Einladung nicht konkret über die Satzungsänderung informiert wurde.

Ausführlich wurde die Satzungsänderung von Leo Schenk vorgestellt. Der Beschluss über die komplette Satzung wurde einstimmig angenommen. Die neue Satzung wird gedruckt und verteilt, sobald sie rechtsgültig ist.

Zurück zur Übersicht: Schwäbisch Gmünd

Kommentare