Frage der Woche

Was halten Sie vom Fasten? Und fasten Sie?

+
Fasten Sie?
  • schließen

Am Mittwoch hat die Fastenzeit begonnen. Die GT fragte Passanten in der Gmünder Innenstadt, ob sie fasten und was sie von dem Thema halten.

Nicole Wamsler (38), Verkäuferin aus Schwäbisch Gmünd

Nicole Wamsler

„Bisher war das Thema Fasten kaum präsent in meinem Leben. In diesem Jahr faste ich nicht, aber ich habe es einmal ausprobiert und recht schnell gemerkt, dass das nicht das Richtige für mich ist. In dieser Zeit habe ich das Essen stark reduziert und hauptsächlich durch Suppen ersetzt, aber das hat mir nicht gutgetan, deshalb faste ich nicht mehr.“

Christiane Kunze (72), Rentnerin aus Schwäbisch Gmünd

Christiane Kunze

„Früher war das Fasten für mich auf jeden Fall relevant, aber mittlerweile gefällt es mir besser, wenn man sich einfach Alternativen sucht, mit denen es einem besser geht, zum Beispiel beim Handy. Aktuell gibt es durch die momentane Situation genug Schwierigkeiten, deshalb finde ich, dass man sich nicht auch noch aktiv weitere suchen muss.“

Jürgen H. (66), Rentner aus Geretsried

Jürgen H.

„Hinter dem Fasten steckt nicht nur das Verzichten auf Essen, sondern auch der religiöse Aspekt. Fasten sollte als Möglichkeit gesehen werden, die gewonnene Zeit mit etwas Wichtigem zu verbringen. Ich verzichte beispielsweise jeden Montag auf Frühstück und Mittagessen, um die gewonnene Zeit mit Beten zu verbringen.“

Tajana Kasper (51), Projektmanagerin aus Schwäbisch Gmünd

Tajana Kasper

„Ich bin definitiv ein Fan vom Fasten, aber aus gesundheitlichen Gründen, nicht aus religiösen. Ich gehe zum Beispiel in ein Fastenhotel um dort zu Fasten. Mir geht es dabei darum, sehr wenig zu essen, um den Darm zu reinigen, das tut mir gesundheitlich sehr gut, deshalb bin ich eine Befürworterin des Fastens.“

Erich H. (75), Rentner aus Schwäbisch Gmünd

Erich H.

„Im Prinzip faste ich seit fast 50 Jahren das ganze Jahr über, um mein Gewicht auf Dauer zu halten. Das mache ich aber nicht, um aktiv zu fasten. Hinzu kommt, dass ich vollständig auf Alkohol verzichte, weil mir dieser nicht schmeckt, deshalb habe ich das Fasten nicht nötig. Jeder muss für sich entscheiden, ob er fasten möchte.“

 

Zurück zur Übersicht: Schwäbisch Gmünd

Kommentare