Frage der Woche

Was wächst in Ihrem Garten?

+
Frage der Woche
  • schließen

Gemüse und Obst selbst anzubauen, liegt voll im Trend. Die Gmünder Tagespost fragte Passanten in der Innenstadt, ob sie selber Obst und Gemüse im Garten anbauen und was sie mit den Erträgen machen.

Gudrun Weber (79), Rentnerin aus Lorch:

Gudrun Weber

Mittlerweile habe ich nur noch Kräuter in meinem Garten. Früher habe ich auch viel Gemüse gezogen, aber davon sind mit der Zeit nur noch Tomaten übriggeblieben. Mein Gemüse kaufe ich deshalb entweder im Gemüseladen oder im Supermarkt. Dabei achte ich darauf, dass ich nur so viel kaufe, wie ich auch essen kann.“

Gudrun Weber

Renate Bauder (56), Sekretärin aus Brainkofen:

Renate Bauder

In meinem Garten baue ich sowohl Obst als auch Gemüse an, zum Beispiel Lauch und Birnen. Die Erträge verbrauche ich selber oder ich verschenke sie. Oft mache ich auch Kompott aus dem Obst. Die Arbeit im Garten kostet viel Zeit, aber macht mir sehr viel Spaß. Mir ist es wichtig, keinen Kunstdünger zu verwenden.“

Renate Bauder

Barbara Schmidt-Bartels (57), Lehrerin aus Großdeinbach:

Barbara Schmidt-Bartels

Obwohl ich nur einen kleinen Garten habe, baue ich dort relativ viel Obst an, besonders Beeren und Kirschen. Die Beeren friere ich dann ein und mache Marmelade und Kuchen daraus. Seit dem Lockdown habe ich auch ein Hochbeet mit Gemüse. Die Arbeit im Garten ist für mich ein Ausgleich zum manchmal stressigen Alltag.“

Barbara Schmidt-Bartels

Heinz Liebing (74), Rentner aus Markgröningen:

Heinz Liebing

Wir bauen in unserem Garten von Blutpflaumen bis Holunder fast alles an. Die Erträge essen wir direkt, frieren sie ein, machen Marmelade daraus oder backen Kuchen. Die Marmelade kann man sehr gut verschenken. Obwohl die Arbeit im Garten etwas anstrengend ist, macht sie uns sehr viel Spaß und wir freuen uns über die Früchte.“

Heinz Liebing

Ursula Wolf (57), Hausfrau aus Mutlangen:

Ursula Wolf

Ich habe zwar einen Garten, aber ich baue dort kaum etwas an. Vor ein paar Wochen habe ich zum ersten Mal das Prinzip des Regrowings ausprobiert und bin ganz begeistert davon, weil es sehr gut funktioniert hat. Es hat mir Spaß gemacht, im Garten zu arbeiten. Obst kaufe ich meistens im Supermarkt oder im Bauernmarkt.“

Ursula Wolf

Zurück zur Übersicht: Schwäbisch Gmünd

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL

Kommentare