Wegkreuz eingeweiht

  • Weitere
    schließen
+
-

Weihrauch stieg zum Himmel, als Pfarrer Johannes Waldenmaier das renovierte Wegkreuz an der Bargauer Mühle einweihte. 1947 war es von den Müllersleuten Alois und Katharina Rieg an der Albuchstraße auf dem Weg zum Himmelreich errichtet worden.

Glaube Weihrauch stieg zum Himmel, als Pfarrer Johannes Waldenmaier das renovierte Wegkreuz an der Bargauer Mühle einweihte. 1947 war es von den Müllersleuten Alois und Katharina Rieg an der Albuchstraße auf dem Weg zum Himmelreich errichtet worden. Die Tradition wurde von deren Sohn Thaddäus und dem Enkel Ferdinand fortgeführt. Als der Stamm morsch geworden war, wurde das Kreuz jetzt dank der Handwerkskunst von Erich Hieber, Ferdinand und Josef Rieg unter Mithilfe der Firma Holzbau-Hieber aus Mögglingen so restauriert, dass auch in Zukunft Pilger auf dem vorbei führenden Jakobsweg an dieser Stelle ein stilles Gebet verrichten können. Foto: privat

Zurück zur Übersicht: Schwäbisch Gmünd

WEITERE ARTIKEL