Frage der Woche

Wie steht‘s um die Deutsche Einheit?

+
Frage der Woche
  • schließen

Zum Tag der Deutschen Einheit an diesem Sonntag fragte die GT Passanten in der Gmünder Innenstadt, welche Bedeutung der 3. Oktober für sie hat und wie es um das Zusammengehörigkeitsgefühl in der Gesellschaft bestellt ist. 

Roland Knobloch (57) aus Untergröningen

Roland Knobloch (57)

Meines Empfindens nach hat der Tag der Deutschen Einheit definitiv eine Bedeutung. Zwar habe ich keinen persönlichen Bezug zum historischen Hintergrund des Tages, aber dennoch handelt es sich dabei um einen Tag mit einer gewissen Symbolik. Außerdem bin ich der Meinung, dass es immer gewisse Themen geben wird, die die Gesellschaft spalten.“

Roland Knobloch (57) aus Untergröningen

Bettina Rieg (75), Posthalterin a. D. aus Bargau

Bettina Rieg (75),

Ich bin sehr froh darüber, dass Deutschland eine Einheit bildet und ich finde, dass der Tag der Deutschen Einheit ein wichtiges Symbol für diese Zusammengehörigkeit darstellt. Der Tag hat eine große Bedeutung und symbolisiert den Mauerfall. Die Gesellschaft ist allerdings immer mal wieder gespalten, wie beispielsweise aktuell nach der Wahl.“

Bettina Rieg (75), Posthalterin a. D. aus Bargau

Anke Peters (60), Krankenschwester aus Rosenheim

Anke Peters (60)

Meiner Meinung nach sollte man dem Tag mit Dankbarkeit und Respekt begegnen, weil er eine große Bedeutung hat. Gedanklich ist Deutschland für mich eine Einheit, aber ich finde, dass die Teilung in Ost und West vor allem bei der älteren Generation noch sehr präsent ist. Ich wünsche mir, dass man sich bewusstmacht, weshalb der Tag gefeiert wird.

Anke Peters (60), Krankenschwester aus Rosenheim

Michaela Hutzel (52), Montagearbeiterin aus Schechingen

Michaela Hutzel (52)

Der Tag der Deutschen Einheit ist meiner Meinung nach vor allem dazu da, um die Menschen zum Nachdenken anzuregen und an die damaligen Geschehnisse zu erinnern. Es ist wichtig, dass es den Tag als Symbol der Einheit gibt, denn ich finde, dass es noch nicht in allen Köpfen angekommen ist, dass die Bundesrepublik Deutschland eine Einheit darstellt.“

Michaela Hutzel (52), Montagearbeiterin aus Schechingen

Günter Hafner (78), Rentner aus Lorch

Günter Hafner 

Die deutsche Gesellschaft ist meines Empfindens nach noch immer in Ost und West gespalten. Der Tag der Deutschen Einheit erinnert mich immer an die historischen Geschehnisse und ich finde, dass das der Sinn des Feiertags ist. Vor allem für die Jugend ist der Tag eine Möglichkeit, um sich mit der Einheit und der Geschichte Deutschlands auseinanderzusetzen.“

Günter Hafner (78), Rentner aus Lorch

Zurück zur Übersicht: Schwäbisch Gmünd

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL

Kommentare