Die Kocherbrücke ist wieder frei

  • Weitere
    schließen
+
Für freie Fahrt sorgen (v.l.): stellvertretende Bürgermeisterin Heidi Borbeli, Bürgermeister Günter Ensle, Planer Gerd Müller-Winkle und Bauleiter Klaus Schmidt (Awus Bau).

Sanierung nach sechs Monaten abgeschlossen.

Hüttlingen. Die Zeit der Umwege ist Geschichte. Am Donnerstag wurde die sanierte Kocherbrücke über die Bachstraße nach fast sechs Monaten Bauzeit wieder für den Verkehr freigegeben. Sie war 1977 vom Kreis gebaut worden und 2003 an die Gemeinde übergegangen. Bei Untersuchungen im vergangenen Jahr hatte ein Fachbüro dringenden Sanierungsbedarf festgestellt. Im Mai begannen die Arbeiten und konnten jetzt mit etwas Verzögerung von der Firma Awus abgeschlossen werden. Investiert wurden rund 500 000 Euro, davon kommen 176 000 Euro als Zuschuss aus dem Sanierungsprogramm des Landes. "Damit kann ein Provisorium mit Einschränkungen für Anwohner und Geschäftsinhaber beendet werden", freute sich Bürgermeister Günter Ensle.

Zurück zur Übersicht: Schwäbischer Wald

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL