Im Gemeinderat notiert

"Distelfinken" starten

  • Weitere
    schließen

Mutlangen. Der lang ersehnte Waldnaturkindergarten nimmt immer mehr Gestalt an. In seiner jüngsten Sitzung legte sich der Gemeinderat auf den Namen "Distelfinken" fest – ein Vorschlag von Rose Gaiser, weil man über den Distelweg zur Schutzhütte der Waldnaturkinder kommt.

Mutlangen. Der lang ersehnte Waldnaturkindergarten nimmt immer mehr Gestalt an. In seiner jüngsten Sitzung legte sich der Gemeinderat auf den Namen "Distelfinken" fest – ein Vorschlag von Rose Gaiser, weil man über den Distelweg zur Schutzhütte der Waldnaturkinder kommt. Die stehe übrigens auf der Friedenswiese, informiert Bürgermeisterin Stephanie Eßwein, dankbar für die Kooperation mit der Stadt Gmünd. Der gehöre das Gelände, Mutlangen stelle den Gmündern als Ausgleich zwei Kindergartenplätze zur Verfügung.

Zurück zur Übersicht: Schwäbischer Wald

WEITERE ARTIKEL