Kurve zu schnell genommen: 45-Jähriger fährt in Gegenverkehr

+
Unfall

Nach der Bergung der Fahrzeuge muss ein Fahrbahnwaschmobil die Straße reinigen.

Durlangen. Wegen zu hoher Geschwindigkeit verliert ein 45-jähriger Autofahrer Dienstagmorgen auf der B 298 auf regennasser Fahrbahn die Kontrolle über sein Auto und kollidiert mit einem entgegenkommenden Fahrzeug. Wie die Polizei berichtet, fuhr der 45-jährige Fahrer eines Seat Alhambra am gegen 9.30 Uhr die B 298 von Mutlangen in Richtung Spraitbach. Nachdem er ein vorausfahrendes Auto überholt hatte, bog er auf der regennassen Straße nach der Abzweigung Durlangen mit nicht angepasster Geschwindigkeit in eine scharfe Rechtskurve ein und verlor dabei die Kontrolle. Er kam dabei auf die Gegenfahrbahn und stieß mit einem 50-jährigen entgegenkommenden Autofahrer zusammen, der mit einem Toyota Hillux unterwegs war. Laut Polizei wurden beide Autofahrer bei dem Unfall leicht verletzt und wurden an der Unfallstelle von Mitarbeitern des Rettungsdienstes medizinisch versorgt. Die Autos, an denen Sachschaden in Höhe von rund 20.000 Euro entstand, wurden abgeschleppt. Wegen ausgelaufener Betriebsstoffe war zur Reinigung der Fahrbahn die örtliche Feuerwehr und die Straßenmeisterei mit einem Fahrbahnwaschmobil im Einsatz.

Zurück zur Übersicht: Durlangen

Mehr zum Thema

Kommentare