Ei-hope Aktion im Pfarrgarten

  • Weitere
    schließen

So ganz wollten sie sich den Spaß von Corona nicht nehmen lassen. Anstelle der Ostereiersuche, die es seit Jahrzehnten nach dem Ostergottesdienst im Abtsgmünder Pfarrgarten gibt, haben Silas Horlacher (r.) und der katholische Jugendausschuss sich deshalb eine "Ei-hope-Aktion" ausgedacht, an der sich wenigstens die Augen laben können:

Brauchtum So ganz wollten sie sich den Spaß von Corona nicht nehmen lassen. Anstelle der Ostereiersuche, die es seit Jahrzehnten nach dem Ostergottesdienst im Abtsgmünder Pfarrgarten gibt, haben Silas Horlacher (r.) und der katholische Jugendausschuss sich deshalb eine "Ei-hope-Aktion" ausgedacht, an der sich wenigstens die Augen laben können: 1000 unbemalte Ostereier wurden in der Kirche ausgegeben. Über 850 kamen bis zum Ostersamstag kreativ gestaltet zurück. Gemeinsam mit Steffi und Tino Koch hat der Initiator jetzt den Eingang der Kirche und die Bäume im Pfarrgarten damit geschmückt, so dass sich alle Vorbeigehenden daran freuen können. Foto: aks

Zurück zur Übersicht: Schwäbischer Wald

WEITERE ARTIKEL