Spatenstich im Baugebiet Tann

+
Eschach Spatenstich Neubaugebiet Tann II
  • schließen

Langfristig gibt es in Eschach 26 Bauplätze von unterschiedlicher Größe. Bewerbung ab dieser Woche möglich.

Eschach. „Es ist eines der wichtigsten Projekte für die Gemeinde“, sagt Bürgermeister Jochen König, als man sich „bei schönstem Eschacher Wetter zum Spatenstich auf Abstand trifft. Die Rede ist vom Baugebiet Tann II, an dem seit rund 1,5 Jahren geplant wird. Gemeinsam mit Ingenieur Harald Wahl hat man den Bebauungsplan aufgestellt, diskutiert und verabschiedet. „Nicht ganz unumstritten“, räumt der Bürgermeister ein - bewert hätten sich aber hauptsächlich die Leute, neben denen jetzt gebaut wird und auch die hätten ihre Häuser irgendwann einmal vor anderen Häuser errichtet. So sei das eben, wenn sich eine Gemeinde entwickle.

Dass Eschach sich prächtig entwickelt, daran hat Jochen König keinen Zweifel: „Die Gemeinde ist beliebt, vor allem bei jungen Familien, die auf dem Land leben wollen“ - denn es gebe alles - vom Arzt über die Apotheke, den Kindergarten, die Schule mit Ganztagsbetreuung bis hin zur Nahversorgung.

Ab Freitag können sich Interessenten nun auf die 14 Plätze bewerben, die im ersten Bauabschnitt des Areals erschlossen werden, sagt König mit Blick auf das gesamte Gebiet, das einmal 26 Bauplätze unterschiedlicher Größe, von 550 bis 713 Quadratmeter, bietet und in der Erschließung 2,4 Millionen Euro kostet.

Auch den Bauplatzpreis habe der Gemeinderat mittlerweile festgelegt, sagt König: Mit Glasfaser- und Gasanschluss sowie voll erschlossen sind 195 Euro pro Quadratmeter zu berappen. „Heute in einem Jahr können die Bauherrn loslegen“, verspricht der Bürgermeister. Bis dahin ist auch das notwendige Regenrückhaltebecken mit 500 Kubikmetern in Sichtweite des Gebiets fertig. Anke Schwörer-Haag

Zurück zur Übersicht: Eschach

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL

Kommentare