Streit am Supermarkt

  • Weitere
    schließen

Rabiate Kunden an der Kasse. Drei Täter werden gesucht.

Eschach. Wie die Polizei jetzt mitteilt, hatte am Samstag gegen 20.45 Uhr ein 32-Jähriger in einem Einkaufsmarkt in der Gögginger Straße eine Begegnung mit rabiaten Kunden. Der Mann hatte seine Waren zum Bezahlen auf das Kassenband gelegt, als sich drei Unbekannte an ihm vorbei drängten und seine Einkäufe nach hinten auf das Band warfen. Als der 32-Jährige sich dagegen verwahrte, wurde er beschimpft und beleidigt. Nachdem beide Parteien ihre Waren bezahlt hatten, verlegte sich das heftige Streitgespräch nach draußen auf den Parkplatz. Hier schlug einer der Männer dem 32-Jährigen mit der Faust ins Gesicht und an den Hinterkopf, wobei dieser sich leichte Verletzungen zuzog.

Von den drei Tätern liegt folgende Beschreibung vor: Einer ist 20 bis 25 Jahre alt, etwa 1,80 Meter groß, kräftige bis dicke Statur. Der Mann war dunkel bekleidet und trug eine Basecap. Einer, ebenfalls 20 bis 25 Jahre alt, trug ein weißes T-Shirt. Beide Männer könnten laut Aussage des 32-Jährigen Türken sein. Der dritte Täter ist etwa 25 Jahre alt und deutscher Herkunft.

Die drei Männer waren mit einem silberfarbenen Mercedes Benz unterwegs. Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Schwäbisch Gmünd unter Tel. (07171) 3580 in Verbindung zu setzen.

Zurück zur Übersicht: Eschach

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL