Wer spielt denn da in Eschach?

  • Weitere
    schließen
+
-

Eschach. Wer spielt denn jeden Abend Trompete in Eschach? Diese Frage beschäftigte in den vergangenen Wochen viele Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Eschach.  Manche fragten sogar auf dem Rathaus an,  wer denn abends so gegen 19 Uhr immer ein paar Lieder auf der Trompete spielt.

Eschach. Wer spielt denn jeden Abend Trompete in Eschach? Diese Frage beschäftigte in den vergangenen Wochen viele Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Eschach.  Manche fragten sogar auf dem Rathaus an,  wer denn abends so gegen 19 Uhr immer ein paar Lieder auf der Trompete spielt. Die Gemeindeverwaltung klärt nun auf: Es ist Andreas Wagner. Er spielt seit Beginn der Coronakrise jeden Abend um 19 Uhr nach dem Kirchenglockenläuten auf seiner Trompete und seiner Flöte bekannte Abendlieder. Dies tut er, seit die Posaunenchöre durch ihren Verbandvorsitzenden seinerzeit aufgefordert wurden, an einem Samstagabend nach 19 Uhr zu musizieren.  Wagner fand Gefallen an dieser Art des Musizierens und macht dies bis heute jeden Abend. "Am Anfang", so erzählte er, "wollte ich mit meiner Musik meinem Nachbarn, der zur Zeit schwer krank ist, Mut machen. In Zeiten der Coronakrise konnte ich ihn leider nicht mehr besuchen und es war meine Art,  ihm zu sagen, dass ich an ihn denke." Seitdem  steigt Andreas Wagner jeden Tag um kurz vor 19 Uhr aus seinem Dachfenster und setzt sich auf eine Plattform am Dachfirst, die Trompete in der Hand, die Flöte um den Hals und wartet bis das 19 Uhr-Läuten der evangelischen Kirche beendet ist. Dann stimmt er meist zwei Lieder auf der Trompete und zwei auf der Flöte an und genießt noch die abendliche Ruhe auf seinem Hausdach bevor er sich dann wieder durch das Dachfenster ins Innere seines Hauses begibt. Ein Konzert-Video ist auf der Facebook-Seite der Gemeinde Eschach zu sehen.

Zurück zur Übersicht: Eschach

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL