Zweitbestes Abi im Land

  • Weitere
    schließen
+
Natalie Lang und Schulleiter Jens-Peter Schuller.

Natalie Lang aus Eschach wird für ihre Leistung ausgezeichnet.

Eschach. Unter knapp 18 000 Abiturienten an den Beruflichen Gymnasien in Baden-Württemberg erreichte Natalie Lang aus Eschach das zweitbeste Ergebnis. Die Schülerin besuchte an der Agnes-von-Hohenstaufen-Schule in Gmünd das Ernährungswissenschaftliche Gymnasium. Nach einem Jahr bei den Rettungssanitätern des DRK in Aalen, das sie gerade absolviert, will sie ein Medizinstudium in Freiburg aufnehmen.

Natalie Lang hat einen Schnitt von 1,0 und erreichte 884 von 900 möglichen Punkten. Der Schulleiter der Agnes-von-Hohenstaufen-Schule, Jens-Peter Schuller, überreichte ihr ein Glückwunschschreiben und eine Urkunde der Kultusministerin Susanne Eisenmann. Bei der Abi-Feier hatte Natalie Lang unter anderem den Scheffelpreis für die beste Leistung in Deutsch, den Kofrány-Preis und den GdCh-Preis im Profilfach Ernährung und Chemie erhalten.

Zurück zur Übersicht: Eschach

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL