Frieden und Atomwaffen als bestimmende Themen

+
Sommerfest der Pressehütte in Mutlangen

Die Pressehütte Mutlangen hat ihr ehemaliges Teichfest wieder aufleben lassen.

Mutlangen. Die Pressehütte Mutlangen hat ihr ehemaliges Teichfest wieder aufleben lassen und daraus ein Sommerfest gemacht. Bei bestem Spätsommerwetter waren über 60 Menschen diesem Aufruf gefolgt – darunter auch einige Familien aus der Ukraine. Die Kinder hatten an diesem Tag sichtlich Spaß an dem großen Garten und nutzten die Gelegenheit zum Spielen und Herumtollen. Und auch die Erwachsenen kamen auf ihre Kosten. Sie konnten sich zum Beispiel über verschiedene Themen austauschen, bisherige Erfolge feiern oder langjährigen Unterstützern und Mitstreitern einfach mal Danke sagen, für deren Einsatz.

Zu Gast beim Sommerfest waren unter anderem auch Mutlangens Bürgermeisterin Stephanie Eßwein und Gmünds Erster Bürgermeister Christian Baron. Unter den Gästen befanden sich zudem Lotte Rodi und ihr Mann. Trotz ihrer 91 Jahre strahlte sie noch immer die Energie und Wärme von früher aus. „Wir sind sehr froh, dass sie zu diesem Fest noch einmal kommen konnte“, so die Verantwortlichen der Pressehütte Mutlangen.

Inhaltlich ging es an diesem Tag in erster Linie um die Vorstellung des Pressehütte-Teams und deren Arbeit. Hierbei stand vor allem die friedenspolitische Bildungsarbeit im Vordergrund. So hatte zum Beispiel Patrick Wödl eine Bildungsreise nach Wien, im Rahmen des Atomwaffenverbotsvertrages (TPNW), unternommen. Auch hatte es ein Workcamp in Schwäbisch Hall gegeben, bei dem junge Menschen aus Kasachstan, der Ukraine, aus Belarus, Russland, Frankreich und Deutschland zusammengekommen waren, um gemeinsam über gewaltfreien Widerstand in Diktaturen zu sprechen und sich gegenseitig weiterzubilden.

Nadine Kas, Projektkoordinatorin für internationale Politik, hatte zudem zwei Jugenddelegationen zu den wichtigsten Verhandlungen über Atomwaffen durchgeführt – zur Konferenz des Atomwaffenverbotsvertrages in Wien im Juni und zur Konferenz des Atomwaffensperrvertrages (NPT) in New York im August. Bei beiden Veranstaltungen ging es um den intensiven Austausch mit Politikern und Delegierten vor Ort.

Musikalisch wurde das Sommerfest der Pressehütte von Urania Grudzinsky mit tollen und nachdenklich stimmenden Friedensliedern begleitet.

Zurück zur Übersicht: Schwäbischer Wald

Kommentare