Das alte Gschwender Tanklöschfahrzeug perfekt restauriert

+
Stolz auf das restauriert Tanklöschfahrzeug (v.r.) Vorsitzender Steffen Wahl, Marcel Kelldorfner, 2. Vorsitzender Bernd Wahl.ÌÌFoto: privat

Feuerwehroldtimerfreunde haben trotz Corona ihr erstes Vereinsziel erreicht. Wie man den Verein unterstützen kann.

Gschwend. Der Verein Feuerwehroldtimerfreunde Gschwend hatte sich 2018 gegründet mit dem Zweck, Feuerwehroldtimer und feuerwehrhistorische Geräte zu fördern und zu erhalten. Der Verein zählt in der Zwischenzeit über 40 Mitglieder aus Gschwend und aus vielen umliegenden Gemeinden.

Neben dem Oldtimer-Tanklöschfahrzeug hat der Verein seit seiner Gründung viele weitere Feuerwehrgerätschaften gesammelt, unter anderem einen alten Tragkraftspritzenanhänger inklusive Pumpe sowie eine Spritzenkutsche, die aus Alfdorf stammt und viele weitere Gerätschaften.

Rund 400 Arbeitsstunden

Erstes Vereinsziel war die Restaurierung des alten Gschwender Tanklöschfahrzeuges TLF 16. Trotz eingeschränkter Möglichkeiten durch die Coronapandemie schafften es die Vereinsmitglieder im Jahr 2021, in rund 400 Arbeitsstunden das Fahrzeug für die Straßenzulassung inklusive Hauptuntersuchung und Sicherheitsprüfung her zu richten.

Die Kür war zum Schluss auch noch die Behandlung des Fahrzeuges gegen Roststellen und Farbablätterungen. Große Unterstützung hierbei erhielt der Verein durch die Expertenfirma Karosseriebau Kelldorfner. Marcel Kelldorfner, ebenfalls Vereinsmitglied, brachte dazu sein fachmännisches Wissen in unzähligen ehrenamtlichen Stunden ein und machte dieses Projekt durch einen großen Spendenanteil zudem erst realisierbar. Die Vorstandschaft und der gesamte Verein bedanken sich herzlich bei der Firma Kelldorfner für diese großartige Unterstützung.

Insgesamt wurden bereits über 5000 Euro in das Fahrzeug investiert – auch laufende Kosten sind zu tragen. Die Finanzierung erfolgt über Mitgliedsbeiträge, Spenden von Firmen und Privatpersonen, Förderungen durch den Förderverein Sport und Kultur und Vereinsveranstaltungen. Der Verein bedankt sich bei allen Vereinsmitgliedern, der Gemeinde Gschwend und allen bisherigen Unterstützern, ohne die ein Weiterkommen nicht möglich wäre. Gerne wird dieser Dank mit der Bitte verbunden, die Oldtimerfreunde auch in diesen schwierigen Zeiten zu unterstützen. Spendenkonto bei der Raiffeisenbank Mutlangen, IBAN: DE 31 6136 1975 0262 4320 05 Die Ausstellung einer Spendenbescheinigung ist möglich.

In die Zukunft blickend sind die Feuerwehroldtimerfreunde Gschwend auch noch auf der Suche nach einer Unterstellmöglichkeit für das Oldtimerfahrzeug und die Gerätschaften. Personen, die einen Platz haben oder wissen, können sich gerne beim Vorsitzenden Steffen Wahl melden unter der Telefonnummer (0172) 7584092.

Vereinshock am Collingebäude

Am 10. April lädt der Verein wieder alle Interessierten ein zum Vereinshock am Collingebäude in Gschwend. Die Besucherinnen und Besucher haben dann auch wieder die Möglichkeit, einige Oldtimerraritäten zu besichtigen. Wer sich für eine Mitgliedschaft beim Verein, aktiv oder passiv, interessiert, kann sich außerdem jederzeit gerne an die Vorstandschaft wenden. Ansprechpartner ist Steffen Wahl unter (0172) 7584092 oder per Mail wahl-steffen@gmx.de.

Zurück zur Übersicht: Gschwend

Mehr zum Thema

Kommentare