Neue Regeln im Wasserreich

  • Weitere
    schließen

Seit Oktober müssen sich Badegäste auf Änderungen einstellen.

Gschwend. Mit Beginn des Oktobers ändern sich auch die Corona-Auflagen im Wasserreich Gschwend – dennoch ist weiterhin nur ein eingeschränkter Betrieb möglich. So dürfen Badegäste ab sofort wieder vorhandenen sowie mitgebrachte Föne benutzen – vorausgesetzt, es wird dabei ein Mund-Nasen-Schutz getragen. Auch müssen sich Frühschwimmer dienstagmorgens nicht mehr im Vorfeld anmelden. Die telefonische Voranmeldung mittwochs und freitags für die Sauna und das Hallenbad ist derweil bereits ab 14 Uhr taggleich bis zur maximalen Besucherhöchstzahl möglich. Analog dazu ist dienstags die telefonische Voranmeldung für die Frauensauna bereits ab 15.30 Uhr möglich. Die maximale Besucherzahl in der Sauna wird auf 20 Personen erhöht. Weitere Infos gibt's auf www.gschwend.de.

Zurück zur Übersicht: Gschwend

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL