Polizei zieht Auto eines 17-Jährigen aus dem Verkehr

+
Symbolbild

Auf der B 298 hat die Polizei am Montagvormittag das Auto eines 17-Jährigen gestoppt und stillgelegt.

Gschwend. Auf der B 298 zwischen Gschwend und Gaildorf stoppte die Verkehrspolizei Backnang am Montagvormittag gegen 10.40 Uhr das Fahrzeug eines 17-Jährigen. Bei der Kontrolle stellte die Polizei fest, dass an dem VW ein Gewindefahrwerk und Distanzscheiben verbaut waren, die nicht eingetragen oder abgenommen waren. Durch diese technische Veränderung war die Radfreiheit zum Radinnenkasten nicht mehr gegeben. Die Polizisten legten das Fahrzeug noch an Ort und Stelle still. Der 17-Jährige und sein Fahrbegleiter, der als Fahrzeughalter daneben saß, müssen nun mit einer Anzeige rechnen. Aufgefallen war der Polizei der VW, da dessen Kennzeichen nicht am vorgesehenen Platz angebracht war, sondern hinter der Windschutzscheibe lag.Auch bei Kontrollen im Raum Murrhardt bezüglich Ladungssicherung und Überladung war die Verkehrspolizei Backnang am Montag erfolgreich. Zwischen 6.30 und 12 Uhr kontrollierten sie sieben auffällige Fahrzeuge und stellten dabei zwei Überladungen fest. Diese wurden entsprechend geahndet.

Zurück zur Übersicht: Gschwend

Mehr zum Thema

Kommentare