Gänsehautfeeling und lange Soli

+
Alle Plätze waren schnell besetzt. Die ganz jungen Fans fanden einen besonderen Sitzplatz vor der großen Bühne der als Kinosaal dekorierten Gemeindehalle in Iggingen.

Dem Jugendblasorchester H#-MoL und der Jugendkapelle des Musikvereins Mutlangen mit Showtanzeinlagen der Horner Jazz-Mädels gelang in vollbesuchter Igginger Gemeindehalle ein voller Erfolg.

Iggingen

Über ein volles Haus konnten sich die Jugendlichen der Musikvereine Horn, Iggingen und Schechingen freuen. Nach der langen Coronapause wollten sie etwas Besonderes auf die Bühne bringen. Dieses Ziel wurde weit übertroffen. Es war eine herausragende Leistung, die vom Publikum am Ende mit Standing-Ovations honoriert wurde.

Schnell waren von den 350 bereitgestellten Plätzen keine mehr frei und die Organisatoren hatten alle Hände voll zu tun, um die Gäste vor Konzertbeginn in der als Kinosaal samt Popcorn, Filmplakaten und ausgerolltem rotem Teppich hergerichteten Gemeindehalle unterzubekommen.

Den Auftakt machte die H#-MoL Jugendgruppe unter der Leitung von Julian Eßwein. Schon hier war hörbar, dass man sich mit vielen Proben und reichlich Detailarbeit auf den Abend vorbereitet hatte. Die Jugendgruppe hatte Stücke wie „Surfin‘ USA“ und „Skyfall“ mit in die Show gebracht.

„Cäcilia“ Iggingen Vorstandsvorsitzender Marc Knödler begrüßte die Gäste, unter denen auch die Bürgermeister der vier Gemeinden und ein Vertreter des Blasmusikverbandes Platz genommen hatten.

Die Jugendkapelle aus Mutlangen unter der Leitung von Elias Hinderberger übernahm als Special-Guest Part 2 der Show. Sie lieferten den Beweis, dass der Mutlanger Musikverein sich keine Sorgen um seinen musikalischen Nachwuchs machen muss. Die Musikanten gaben beliebte Stücke wie „Let It Go“ und „Don’t Stop Believin’“ zum Besten und zogen so das Publikum schnell in ihren Bann.

Während der Pause öffnete die „Big Surprise“ Garage in der Halle ihr Überraschungstor, eine Kleinbesetzung des Jugendblasorchesters H#-MoL kam zum Vorschein und stimmte die Gäste auf den weiteren Verlauf der Show mit brandaktuellen modernen Titeln ein.

Los ging es als die zwei Brüder und Dirigenten des H#-MoL Jugendblasorchesters, Benedikt und Valentin Sachsenmaier, mit „Eveybody Needs Somebody“ als Blues Brothers verkleidet in die Halle kamen. Charmant und erfrischend moderiert von Janina Ziegler wurden jetzt große Filmhits auf die Igginger Showbühne gebracht. Als Gesangssolistin sorgte Laura Neubaur mit ihrer tollen Stimme in „Gabriellas Song“ für Gänsehautfeeling pur. Ebenso war Clemens Abele mit einem laaaaangen Schlagzeug Solo in „Kings of Swing“ zugange, das es in sich hatte. Manche Musiker hörten sich das Solo sogar in einem bequemen Stuhl an. Umrahmt wurde Part 3 immer wieder mit Tanzeinlagen von den Horner Jazz-Mädels unter der Leitung von Barbara Stadelmaier, Manuela Beißwenger, Jessica App und Natalie Kaiser.

Mit viel Applaus ging der Showteil des Abends mit dem großen Finale aller Akteure und dem Stück „A Million Dreams“, wieder perfekt gesungen von Laura Neubauer, zu Ende und unmittelbar und wie im Show-Business so üblich in die After-Show-Party mit einem Meet-and-Greet-Event über, auf der noch ausgiebig gefeiert wurde.

Besonders beeindruckend war am Konzertabend, dass dieser eigenständig von H#-MoL ausgerichtet wurde und nicht nur Musik auf der Bühne zu hören war, sondern auch sehr passende und professionelle Tanz-, Gesang-. Deko- und Fun-Einlagen für tolle Unterhaltung und Stimmung sorgten. „Alle drei Vereine sind sehr stolz, so ein extrem engagiertes und motiviertes Jugendblasorchester mit Jugendgruppe zu haben - inklusive der drei Dirigenten.“ Da sind sich die Jugendleiterteams Kathie Enderle und Leonie Störkle mit Vorsitzender Britta Streit (MV Horn), Lisa Heinrich und Alex Schenk mit Vorsitzendem Christoph Heinrich (MV Schechingen) und Denise Behringer mit Vorsitzendem Marc Knödler (GMV „Cäcilia“ Iggingen) einig.

Fragen zum H#-MoL Kooperationskonzept und -modell, werden unter (0151) 4645 5663 oder per E-Mail an info@gmv-iggingen.de beantwortet.

"Wir sind extrem stolz auf unsere Jugend.“

Vertreter der Vereine, Horn, Iggingen, Schechingen

Zurück zur Übersicht: Iggingen

Mehr zum Thema

Kommentare