Tolle Töne fürs Auto-Quarantöne-Festival

  • Weitere
    schließen
+
Die "Böhmische Liebe" macht Werbung für eine besondere Veranstaltung.
  • schließen

Igginger Gesang- und Musikverein Cäcilia dreht eine Videobotschaft an die Fans.

Iggingen. Mit vollem Sound füllt die "Böhmische Liebe" den Parkplatz vor der Gemeindehalle. Zwischen den Autos haben sich die Aktiven der Cäcilia aufgebaut – vorschriftsmäßig mit Coronaabstand. Konzentriert folgen sie dem Dirigat von Kilian Baur. Über der Szenerie im sommerblauen Abendhimmel die Drohne von Walter Laible.

Gedreht wird an diesem Abend ein Imagefilm, eine Videobotschaft an die Musikfans – ein Hinweis an alle, die womöglich noch zum Auto-Quarantöne-Festival am zweiten Juliwochenende kommen wollen. "Wenn wir bis zum 6. Juli nicht genügend Karten verkauft haben, müssen wir das Event absagen", erklärt Marc Knödler, der Vorstandsvorsitzende des Gesang- und Musikvereins Cäcilia die Aktion.

Und das ist das Programm

Donnerstag, 9. Juli: Die Fans erleben "füenf – "005 im Dienste ihrer Mayonaise" als Special Auto Edition zum Ticketpreis pro Auto (2 Personen) für 50 Euro.

Freitag, 10. Juli: Witz vom Olli - Voll auf die 12 im Autokino", wobei Olli live auf der Bühne vor der Gemeindehalle agiert und verspricht: "ihre Lachmuskeln werden sie nicht wiedererkennen". Ticketpreis pro Auto (2 Personen), 40 Euro.

Samstag, 11. Juli: Die Innsbrucker Böhmische serviert besondere Live-Blasmusik-Momente. "Die wollten wir schon so lange und haben jetzt nur eine Chance, weil coronabedingt so viel ausfallen musste", verrät Marc Knödler und findet: "Ein Muss und Genuss für alle Blasmusik-Fans und solche die es noch werden wollen." Ticketpreis pro Auto (zwei Personen) 30 Euro.

Sonderregelungen gibt es für SUVs (Autos, die höher sind als 1,65 Meter). "Das sollte bei der Ticketbuchung angegeben werden, damit beim Parkkonzept Rücksicht genommen werden kann", erklärt Marc Knödler. Sonderpreise gibt es zudem für Rücksitztickets. Sie kosten pauschal 8 Euro pro Person, wobei maximal drei Leute pro Auto auf dem Rücksitz zugelassen sind und in Bezug auf die Kontakte die Coronaregeln gelten.

Übrigens: Das Video soll ab Freitag im Netz stehen und dann auch unter www.tagespost.de zu sehen sein.

Zurück zur Übersicht: Iggingen

WEITERE ARTIKEL