Verkehrsunfall zwischen Iggingen und der B29: Zwei Personen leicht verletzt

+
Unfall am Mittwochabend bei Iggingen.

Nach einem Zusammenstoß eines LKW und eines PKWs war die Landesstraße zwischen Iggingen und der B29 mehrere Stunden gesperrt.

Iggingen. Zwei leicht verletzte Personen und ein Sachschaden von rund 20.000 Euro sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls am Mittwoch zwischen Iggingen und der B29 Anschlussstelle. Gegen 16.58 Uhr befuhr ein 26 Jahre alter Mann mit seinem Lkw die Landstraße in Richtung Iggingen. In einer Rechtskurve kam er auf der regennassen Fahrbahn teilweise auf die Gegenfahrbahn. Ein entgegenkommender Opel wurde von diesem erfasst und kam im Anschluss nach rechts von der Fahrbahn ab. Ein nachfolgender Renault seinerseits wich ebenfalls nach rechts auf den Grünstreifen aus und landete ebenfalls im Straßengraben. Hierbei stieß er noch mit dem Opel zusammen. Bei dem Unfall wurden der Fahrer des Opels und der Lkw-Fahrer leicht verletzt. Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf circa 20.000 Euro. Die Straße musste zur Unfallaufnahme und Bergung für circa zwei Stunden gesperrt werden.

Zurück zur Übersicht: Iggingen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL

Kommentare