Igginger feiern mit bunt gestalteten Blumenteppichen Fronleichnam vor der Haustüre

  • Weitere
    schließen
+
-

Fronleichnam in Corona-Zeiten? Zwar fallen die Prozessionen aus – aber auf den Blütenteppich wollen die Gläubigen auch in diesem Jahr nicht verzichten.

Brauchtum Fronleichnam in Corona-Zeiten? Zwar fallen die Prozessionen aus – aber auf den Blütenteppich wollen die Gläubigen auch in diesem Jahr nicht verzichten. Rosen, Pfingstrosen und Margeriten auf Feldern aus Gras oder Blättern, Buchsbaumzweige, Kornblumen, lila Lavendel oder Glockenblumen gibt es da zu bewundern. In Iggingen hatte Pastoralreferentin Steffi Kempf die Aktion "Blumenteppich vor der Haustür" angeregt. Einzelhaushalte, aber auch Kindergärten und Kommunionkinder haben mitgemacht und viele bunte Blumenteppiche gezaubert. Es sind wahre Kunstwerke entstanden. So wurde der Fronleichnamsspaziergang auch in diesem Jahr ein Erlebnis. Die Blumenteppiche in Iggingen (von oben links im Uhrzeigersinn): Kirche St. Martinus, Schirmsteinstraße 12, Schönhardter Straße 16, Schubertstraße 4, Hölderlinstraße 14 und Sonnenhalde 5. Fotos: Tom

-
-
-
-
-

Zurück zur Übersicht: Schwäbischer Wald

WEITERE ARTIKEL