Konfirmation in Göggingen

  • Weitere
    schließen

Nach zweimaliger Verschiebung aufgrund der Corona-Pandemie konnten drei Jugendliche in der Gögginger Johannis-Kirche ihre Konfirmation feiern.

Konfirmation Nach zweimaliger Verschiebung aufgrund der Corona-Pandemie konnten drei Jugendliche in der Gögginger Johannis-Kirche ihre Konfirmation feiern. Trotz notwendiger Einschränkungen war es ein festlicher Gottesdienst im Kreise der Familien. Für die musikalische Untermalung sorgten Ben Lütgarth, der mit Gitarre und Gesang moderne, christliche Lieder vortrug, und Claudius Beitze, der Orgel spielte und den Posaunenchor mit seiner Trompete unterstützte. Der Posaunenchor spielte zum Einzug der Konfirmanden und nach dem Gottesdienst draußen ein Ständchen. Der Gottesdienst stand unter dem Thema "Auf Gott vertrauen". Indem die Konfirmanden ihre selbst gestalteten Konfirmationskerzen vorstellten, zeigten sie der Gemeinde einen Teil von dem, was ihnen im Glauben wichtig ist. Der Vorsitzende des Kirchengemeinderates, Werner Fick, ermutigte die Konfirmanden das Potenzial ihrer Generation einzubringen. Foto: privat

Zurück zur Übersicht: Schwäbischer Wald

WEITERE ARTIKEL